Logo
Tipps

Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

  • Musik

Musik für Ihren Gottesdienst, Ihr Kirchenkonzert, Ihre Feier

Die Reformatoren Martin Luther und Huldrych Zwingli sind auch als Schöpfer von Liedern in Erscheinung getreten, durch die sie ihre Botschaft weit verbreiteten. Luthers «Ein‘ feste Burg ist unser Gott» oder «Vom Himmel hoch, da komm‘ ich her» und Zwinglis «Herr, nun selbst den Wagen halt» nehmen bis heute ihren Platz in den Gesangsbüchern ein und gehören zu den beliebtesten und meistgesungenen religiösen Liedern in unserem Kulturkreis. 
Der Komponist und Dirigent Enrico Lavarini hat die erwähnten Liedthemen als Grundlage zu verschiedenen Kompositionen ausgewählt. So sind die folgenden Variations – und Fantasiezyklen entstanden:

Enrico Lavarini  HULDRYCH - Thema und Variationen für Streichorchester über «Herr, nun selbst den Wagen hal»“, von Huldrych Zwingli (Dauer: 40‘)
ZU WITTENBERG - Musik für Streichquartett über Themen von Martin Luther (Dauer: 24‘)
DEN WAGEN HALT - Musik für Streichquartett über Themen von Huldrych Zwingli, Martin Luther und Giovanni Gastoldi (Dauer: 12‘)
Enrico Lavarini LUTHER’S CASTLE - «Cantique und Musique chorale», für Oboe, Englischhorn und zwei Hörner, über «Ein’ feste Burg ist unser Gott», von Martin Luther (Dauer: 8‘)

Interpreten: BerufsmusikerInnen des Orchesters Concentus rivensis, 
Leitung Enrico Lavarini

Für Aufführungen durch Ihre KirchenmusikerInnen sind Partituren und Stimmen erhältlich. 
Einen Prospekt mit näheren Angaben kann zugestellt werden. 

Monika Linder
Fürschtweg 10
8880 Walenstadt
monikalinder@gmx.ch
043 / 534 05 02

KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Über den St. Galler Tellerrand geguckt  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Der Kanton St. Gallen feiert 500 Jahre Reformation. Grund genug also, auch über den innersankt-gallischen Tellerrand zu schauen, neugierig zu sein, wie anderorts Reformation verstanden wird. Einen kleinen Einblick gewährt dabei die Jubiläumsbeilage. Sie ist ein Gemeinschaftswerk Deutschschweizer Kirchenzeitungen, des SEK und der Réformés – den Reformierten aus der französischsprachigen Schweiz. 

 


Angerollt: Das Jubiläumsjahr ist da  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

 Jetzt geht es los. Mit den Festgottesdiensten in St. Gallen und Gottesdiensten in den Kirchgemeinden startete am Sonntag, 5. November 2017 das Reformationsjubiläum im Kanton St. Gallen. Hier einige Impressionen.

 


Zwitschern Sie mit!  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!