Logo
Redaktionskommission

Jürg Steinmann

Präsident – Ressort IT & Digitale Medien - Kirchenbezirk Rheintal


E-Mail senden

Andreas Ackermann

Kommunikationsbeauftragter der Kantonalkirche - Mitglied mit beratender Stimme


E-Mail senden

Antoinette Lüchinger

Ressort Journalismus – Kirchenbezirk Toggenburg


E-Mail senden

Pfrn. Esther Marchlewitz

Ressort Theologie – Kirchenbezirk St. Gallen


E-Mail senden

Antje Ziegler

Kirchenrätin, zuständig für Kommunikation und Gemeindeentwicklung


E-Mail senden

Christina Hegelbach

Ressort Finanzen – Kirchenbezirk St. Gallen


E-Mail senden

Pfr. Rolf Kühni

Ressort Druck & Layout – Kirchenbezirk Rheintal


E-Mail senden
Kontakt Redaktion

Redaktion Kirchenbote Medienportal 
Bahnhofstrasse 2 
9601 Lütisburg-Station

Telefon 071 980 06 00

Direkt eine E-Mail senden

 

Redaktion Kirchenbote Printausgabe 
Haldenweg 6 
9470 Buchs SG

Telefon 081 756 46 00

Direkt eine E-Mail senden

KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Folierung des Kirchenboten  | Redaktionskommission

Seit einigen Jahren wird der Kirchenbote für den Versand in Folie eingeschweisst. Regelmässig erreichen uns Anfragen zu dieser Folierung: «Geht das nicht umweltfreundlicher?» Die Kirchenbote-Kommission evaluiert zurzeit verschiedene Alternativen. 

Mehr dazu lesen sie hier


Das Buch der Bücher – von Josef Geier  | Redaktionskommission

Der St.Galler Künstler Josef Geier konnte anslässlich des Reformationsjubiläums eine Skulptur in der Form einer begehbaren Bibel verwirklichen. Das Werk stand bei der Universität (Themenschwerpunkt: Bildung), auf dem Klosterplatz (Themenschwerpunkt: Basis & Beteiligung, beim Vadiandenkmal (Themenschwerpunkt: Befreiung) und beim Bahnhof (Themenschwerpunkt: Bewegung). In diesem Kurzporträt erzählt der Künstler, wie es zu diesem Projekt kam, das die Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen unterstützte. 

 


Uraufführung von Peter Roths Requiem  | Redaktionskommission

Im Auftrag der St. Galler Kantonalkirche hat der Musiker und Komponist Peter Roth ein Requiem geschaffen. Die Uraufführungen in St. Gallen und in Alt St. Johann zogen über 1500 Interessierte in Bann. Wer keinen Stuhl mehr ergattern konnte, dem bietet sich im kommenden Jahr nochmals die Gelegenheit «Wisst ihr denn nicht?» zu erleben, und zwar am: 


Samstag, 23. Februar 2019, 20 Uhr, in der evang. Kirche in Teufen
Sonntag, 10. März 2019, 17 Uhr, Kirche St. Maria Neudorf, St. Gallen
Samstag,15. Juni 2019, 20 Uhr, Grossmünster, Zürich
Sonntag, 23. Juni 2019, 17 Uhr, Lukaskirche, Luzern