Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Sep
18

Frauen, Frieden, Sicherheit

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Tagung / Kurse
Eintritt frei / Teilnehmerzahl beschränkt
Bern, Waisenhausplatz 30
18.09.2019 / 9.15
18.09.2019 / 17.00

cfd – die feministische Friedensorganisation, FriedensFrauen weltweit (PWAG) und die Schweizer Plattform für Friedensförderung KOFF laden im Rahmen des Projekts «Beitrag der Zivilgesellschaft zur Umsetzung des Schweizer NPA 1325» nach Bern ein. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit dem eidgenössischen Departement für Auswärtige Angelegenheiten organisiert. 

Die Konferenz vereint Zivilgesellschaft, Wissenschaft und staatliche nstitutionen und thematisiert die Gewaltprävention im Rahmen des nationalen Aktionsplans 1325 der Schweiz. Sie beleuchtet kritische Perspektiven zur Prävention von gewalttätigem Extremismus, zur Umsetzung der NAPs und zur Zukunft von Frauen, Frieden & Sicherheit in der Schweiz und darüber hinaus.

Details entnehmen Sie dem untenstehenden Flyer.


 Bern, Waisenhausplatz 30
  Flyer Konferenz Frieden Frauen Bern


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Abendmahl an der Olma  | Eintrag

Die St.Galler Kirche lud zum Abendmahl - an die Olma. Vom 10. bis 20. Oktober war sie mit einem eigenen Stand an der Ostschweizer Messe präsent. Hier die Bilder dazu.


Pfarrberuf für Berufsleute!  | Eintrag

Die Kirchlich-Theologische Schule KTS bietet in zwei Jahren den kürzesten und kostengünstigsten Weg zum Theologiestudium an den Universitäten Bern und Basel. Sie richtet sich an Berufsleute ohne Matur im Alter von 20 bis 40 Jahren. Jetzt ist Zeit zur Anmeldung!


Singen mit Kindern und Jugendlichen – Kurse  | Eintrag

Auch 2020 bieten der St.Galler Kantonal-Gesangsverband, der Kirchenmusikverband des Bistums St.Gallen und die Kirchenmusikschulen St.Gallen wieder eine Reihe von Weiterbildungen zum Thema «Singen mit Kindern und Jugendlichen» an – alle Kursleitungen sind hochkarätig besetzt!


Kurs «Nahe sein…»  | Eintrag

Die Begegnung mit schwer kranken und sterbenden Menschen erfordert Respekt, Offenheit und Einfühlungsvermögen. Der Grundkurs möchte entdecken helfen, wie wir für Menschen am Ende ihres Lebens dasein können. Der Kurs bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Sterblichkeit, mit dem Tod und dem Abschied auseinanderzusetzen. Die ökumenische Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) bietet am 16. und 23. November in Wattwil einen Kurs an. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.