Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Sep
24

Einwanderer, Gastarbeiter, Flüchtlinge – Stadtwanderung

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Führung
Kollekte
St. Gallen, Rathaus
24.09.2019 / 18.00
24.09.2019 / 19.30

Einwanderer Gastarbeiter Flüchtlinge – Segen oder Belastung?
Wie Fremdarbeiter – Italiener, Spanier, Slawen und andere – unsere Stadt veränderten, verunsicherten und bereicherten. Treff beim Rathaus am Bahnhof. Stadtwanderung mit Charlie Wenk.

Bei jedem Wetter. Keine Anmeldungen nötig. Textblätter.
www.stgaller-geschichten.org    
Walter Frei 071 278 12 64, walterfrei@stgaller-geschichten.org
Charlie Wenk 071 288 65 88, charlie.wenk@gmx.ch


 St. Gallen, Rathaus


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Eintrag

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Stadt- und Landsegen  | Eintrag

Seelsorger und Seelsorgerinnen der Stadt St. Gallen haben am Ostermontag begonnen, allwöchentlich am Sonntagabend, zwischen Vesper und dem Eindunkeln, einen öffentlichen interkulturell-interreligiösen «Stadt- und Landsegen» (in der Tradition des Betrufs in den Alpen) zu rufen. Der Segen findet jeweils an einem im voraus nicht gross bekanntgemachten Ort, um Menschenansammlungen zu vermeiden, dennoch  etwas exponiert und/oder in der Nähe von Spitälern, Alters- und Pflegeheime oder Wohnsiedlungen, um vor allem  Menschen auf den Balkonen bzw. an ihren Fenstern zu erreichen. Hier geht es zu den bereits durchgeführten «Stadt- und Landsegen». 


Ohne Worte  | Eintrag

Was ist eigentlich «ERG»?  | Eintrag

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.