Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Dez
14

Das Oratorium der Weihnachtslieder

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Konzert
Fr. 30.–/ Fr. 10.–
St. Gallen, kath. Kirche Rotmonten
14.12.2019 / 19 Uhr
14.12.2019 /

Die Geburt Christi

Das Thurgauer Kammerorchester und der Konzertchor Ostschweiz führen das Oratorium der Weihnachtslieder «Die Geburt Christi» op. 90 von Heinrich von Herzogenberg (1843-1900) auf. Vor 125 Jahren schrieb Heinrich von Herzogenberg, ein Freund von Brahms, sein Weihnachtsoratorium in seinem Landhaus in Heiden über dem Bodensee. Das Werk zeichnet sich aus durch wunderschöne Bearbeitungen adventlich-weihnachtlicher Weisen. 

Ein ganz besonderes Merkmal ist der Einbezug des Publikums.

Das Werk für Chor, Solisten, Orchester, Gemeindegesang und Orgel wird bereichert durch:

Sopran: Muriel Schwarz
Alt: Anja Powischer
Tenor: Maximilian Vogler
Bass: Niklaus Kost
Konzertchor Ostschweiz
Thurgauer Kammerorchester
Orgel: Eun Hye Lee, Willfried Schnetzler
Leitung: David Bertschinger

Eintrittspreise: Erwachsene Fr. 30.– / Studierende und Kinder Fr. 10.–

Keine nummerierten Plätze

Vorverkauf: konzertchor-ostschweiz@hispeed.ch oder Tel 071 841 91 13

Abendkasse 1 Stunde vor Konzertbeginn / www.konzertchorostschweiz.ch


 St. Gallen, kath. Kirche Rotmonten
  Flyer Weihnachtsoratorium Thurgauer Kammerorchester


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Eintrag

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Eintrag

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Eintrag

Was ist eigentlich «ERG»?  | Eintrag

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.