Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Sep
03

Schöpfungszeit – Auftakt in St. Gallen

Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
St. Gallen, botanischer Garten
03.09.2020 /
03.09.2020 /

Und siehe, es war sehr gut!

Im Zentrum der diesjährigen Aktion steht der Sehsinn. «Und siehe, es war sehr gut,» (Gen 1,31) stellt Gott während der Erschaffung der Welt mehrfach fest und unterstreicht damit den Wert der Schöpfung. Für Menschen mit ökologischem Gewissen ist das eine Provokation. Denn wer die Natur unvoreingenommen betrachtet, nimmt ihre Schönheit und Bedrohlichkeit wahr und genauso deren Zerstörung durch uns Menschen – beispielhaft in der Abnahme der Biodiversität und der Klimakrise. Schönheit und Leid der Schöpfung wahrzunehmen und für ihren Fortbestand einzutreten, sind die Ziele der SchöpfungsZeit zum Sehsinn.

www.schoepfungszeit.ch

  • Dienstag, 1. September 18 Uhr, Ökumenische Feier zum Schöpfungstag in der Dreifaltigkeitskirche in Bern
  • Donnerstag 3. September voraussichtlich: Ökumenischer Auftakt zur SchöpfungsZeit in St. Gallen
  • Dienstag, 1. September, Ökumenischer Auftakt zur SchöpfungsZeit in Rheinfelden
  • Sonntag, 6. September 11 Uhr, Zweisprachiger Gottesdienst mit Abendmahl der Ref. Kirchgemeinde Delémont in Undervelier auf dem Bauernhof «la Jacotterie»
  • Sonntag, 13. September, SchöpfungsZeit-Impulstag der Arbeitsgruppe SchöpfungsZeit der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau in Arbon.
  • Samstag, 18. September 2020: Regionaler Schöpfungstag «Die Schöpfung sehen» im Birdlife-Naturzentrum Neeracherried, organisiert vom KFB Katholischer Frauenbund Zürich. Leitung: Regula Ott und Silvia Huber. - Flyer
  • Sonntag, 27. September 11:30 Uhr, Eucharistiefeier in der Stadtkirche Aarau zur SchöpfungsZeit mit Harald Rein, Bischof der Christkatholischen Kirche der Schweiz und mit Vroni Peterhans, Präsidentin von oeku Kirche und Umwelt.

 St. Gallen, botanischer Garten
  Schöpfungszeit – Flyer
  Schöpfungszeit – Prospekt
  Schöpfungszeit – Magazin


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Eintrag

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Eintrag

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Eintrag

Was ist eigentlich «ERG»?  | Eintrag

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.