Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Nov
02

freshexpression trifft sich

Kategorie
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Tagung / Kurse
St. Gallen, Stattkloster, Kirchgasse 16
02.11.2021 / 15 Uhr
02.11.2021 / 20 Uhr

Netzwerktreffen fx

Jeweils im November treffen sich fx-Pionier:innen und Interessierte zum Netzwerktreffen fx Schweiz, im 2021 im Stattkloster St. Gallen. Genauer: Am Dienstag 2. November 2021 treffen sich fx-Praktiker/innen und fx-Interessierte zum Netzwerktreffen. Wir hoffen, dass es im November physisch möglich sein wird, ansonsten wie im letzten Jahr in einer verkürzten online Form. In diesem Jahr werden wir das Stattkloster St. Gallen besuchen und kennenlernen. Kurt Pauli wird unser Gastgeber sein. Im Mittelpunkt wird, auch auf Grund der aktuellen Entwicklungen, das Thema mixed economy stehen. Was wird mit Ressourcen (noch) unterstützt, wenn die Gelder in den Kirchen weniger werden?

 Im zweiten Teil besteht die Möglichkeit zur Vernetzung und für inspirierende Impulse in einem BarCamp. Gemeinsam werden wir an relevanten Fragestellungen und der Entwicklung unserer Projekte und Strategien arbeiten.

Datum: Dienstag, 2. November 2021, 15-20 Uhr 
Ort: Stattkloster, Kirchgasse 16, St. Gallen, www.stattkloster.ch 
Infos & Anmeldung: bis 20. Oktober auf Eventbrite


 St. Gallen, Stattkloster, Kirchgasse 16


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Zwischen Zebra und Löwe  | Eintrag

An der St. Galler Olma kann man sich hinter einer Krippe fotografieren lassen – umgeben von exotischen Tieren. Hinter der ungewöhnlichen Aktion steckt die reformierte Kiche des Kantons St. Gallen.


Was denken Sie dazu? Diskutieren Sie mit!  | Eintrag

Der Kirchenbote führt neu einen Blog! Haben Sie zu unseren Themen etwas erlebt, eine Erkenntnis gewonnen? Diskutieren Sie mit!


Zauberklang der Dinge – Niklaus Meienberg  | Eintrag

«Eigentlich bin ich mir längst abgestorben, ich tu nur noch so als ob - Atem holen, die leidige Gewohnheit hängt mir zum Hals heraus!» Mit diesem Satz beginnt das Gedicht «Rivers of Babylon» von Niklaus Meienberg. Dieser Text steht im Zentrum der neuen Folge 25 von Zauberklang der Dinge. Schauspieler Peter Rinderknecht singt uns diese Worte. Das Lied «This body is a rose», nach einem Text des Mystikers Dschallalu din Rumi, gesungen von Barbara Balzan, bildet gleichsam einen Kontrapunkt.