Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Nov
05

Chormusical Martin Luther King

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Konzert
siehe Homepage
St. Gallen, Olmahalle 3.1
05.11.2022 / verschieden
06.11.2022 /

Ein Traum verändert die Welt

„I have a dream“: Wer ist der Mann hinter diesem Satz? Was hat ihn angetrieben? Wie können wir selbst angesichts der Herausforderungen im 21. Jahrhundert noch wagen zu träumen? Mit seinem gewaltlosen Einsatz für Gleichberechtigung und Menschenrechte hat Martin Luther King gesellschaftliche Veränderungen in Gang gesetzt und viele inspiriert. Er war Baptistenpastor, Friedensnobelpreisträger und ein begnadeter Redner: mutig, rastlos und umstritten.

Nach der Uraufführung im Februar 2019 wird das neue Chormusical zum Leben und Wirken von Martin Luther King in der St.Galler Olma-Halle 3.1 aufgeführt. Es ist nach dem «Pop-Oratorium Die 10 Gebote», dem «Chormusical Amazing Grace» und dem «Pop- Oratorium Luther» (das im November 2018 als Schweizer Erstaufführung ebenfalls in St.Gallen gastierte) bereits das vierte Musical der Creativen Kirche, das den Chor in den Mittelpunkt stellt.

In einer Mischung aus Gospel, Rock‘n‘Roll, Motown und Pop erzählt das Chormusical Martin Luther Kings Geschichte in Episoden – mit bewegenden Melodien und eindrücklichen Texten. Ein Chor aus ca. 500 Sängerinnen und Sängern, Musicalsolisten der Extraklasse und eine Big-Band nehmen die Zuschauer klanglich mit in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Eine Zeit, die überraschend viele Parallelen zu unserer Gegenwart hat.

Veranstalter des Chormusicals ist der Verein Martin-Luther-King- Musical St.Gallen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Creative Kirche Witten.

Aufführungen am Samstag, 5. November: 15 und 20 Uhr und Sonntag, 6. November: 11 Uhr.  

www.king-musical.ch


 St. Gallen, Olmahalle 3.1
  Choraussschreibung Musical


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Und was meinen Sie?  | Eintrag

Ernte sei Dank! Landwirte wissen: Eine reiche Ernte ist nicht selbstverständlich. Hagel, Trockenheit und Schädlinge – vieles haben sie nicht in der Hand. Wie steht es mit Ihrer Dankbarkeit gegenüber einer reichen Ernte?  Diskutieren Sie mit!


Katja und die sieben Berge  | Eintrag

Die Folge 34 von Zauberklang der Dinge erzählt von Katja Bürgler-Zimmermann. 

Die sieben Churfirsten im Toggenburg bilden zusammen eine starke Gruppe von Bergen und haben gleichzeitig alle ihr eigenes Wesen und Form. Das «Churfirstenlied» schrieb Peter Roth für das Churfirstenchörli, welches die Schwyzerörgeli-Spielerin Katja Bürgler-Zimmermann leitet. Wir besuchen sie zu Hause und sprechen mit ihr über Musik, Tradition und Wurzeln.