News aus dem Kanton St. Gallen

3000 Jahre, die faszinieren

min
18.10.2017
Die Bibel stand im Zentrum der Reformation. Sie soll auch im Zentrum des Reformationsjubiläums stehen. Deshalb organisieren Thurgauer Kirchgemeinden eine schweizweit einzigartige Bibelausstellung mit speziellem Rahmenprogramm.

Von der Keilschrift bis zur Computerbibel: Die Ausstellung dokumentiert 3000 Jahre Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der Bibel und zeigt eindr√ľckliche Exponate aus verschiedenen Jahrhunderten. Bereits haben sich Schulklassen f√ľr F√ľhrungen in Berg und Bischofszell angemeldet. Auf der nachgebauten altehrw√ľrdigen Gutenberg-Presse k√∂nnen sich die Besucher sogar selber als Bibeldrucker versuchen. Interaktivit√§t wird aber auch in der Computerecke oder auf dem Berger Bibelweg gross geschrieben. Der Berger Gemeindepfarrer Hanspeter Herzog betont, dass es in der heutigen Zeit wichtiger denn je sei, die Bibel neu zu entdecken: ¬ęDas Evangelium wird uns durch die Bibel verk√ľndet. F√ľr die Zukunft der Kirche ist es deshalb entscheidend, dass wir ihr Bedeutung und Vertrauen schenken ‚Äď im Wissen um ihr historisches Werden und ihre geistliche Kraft. Die Bibelausstellung und ihr breites Rahmenprogramm leisten dazu einen wesentlichen Beitrag.¬Ľ Die Veranstaltungen sollen anregen, sich mit biblischen Inhalten und christlichen Werten auseinanderzusetzen. Dazu geh√∂ren Referate, Theater-, Musik- und Filmanl√§sse, spezielle Jugendevents und Gottesdienste ‚Äď haupts√§chlich im Mittelthurgau, wo auch die Evangelische Allianz mitbeteiligt ist. In Bischofszell wird w√§hrend eines ganzen Wochenendes die Bibel nonstop von vorne bis hinten vorgelesen, wobei prominente Thurgauerinnen und Thurgauer mitmachen. Die Veranstaltungen werden von Sponsoren und der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau mitgetragen und sollen neue Zug√§nge zur Bibel erm√∂glichen.

 

(sal, 18.10.2017)

 

Unsere Empfehlungen

«Das ist mein Weg»

«Das ist mein Weg»

Nathanja Baumer-Schuppli startet als jüngste Pfarrerin der Schweiz in der Evangelischen Kirchgemeinde Felben durch. Weshalb hat sie sich für diesen Berufsweg entschieden, den immer weniger junge Leute einschlagen?
Unterwegs mit Ronja Räubertochter

Unterwegs mit Ronja Räubertochter

Vom 13. bis 20. Juli 2019 fand das regionale Sommerlager Daraja des Cevi Ostschweiz in Langrickenbach (TG) statt. 21 Cevi-Abteilungen aus der Ostschweiz sowie eine Gastabteilung aus Bern führten das gemeinsame Zeltlager zum Thema «Ronja Räubertochter» durch.

Das gab es noch nie (2)

Der Thurgau wird zum Schauplatz einer speziellen Premiere: Mitte Juli findet in Langrickenbach das allererste Sommerlager des Cevi Ostschweiz statt. Seit knapp zwei Jahren bereiten sich Projektleiterin Deborah Möckli-Meyer und ihr Team auf den Ansturm von rund 800 Teilnehmenden vor.