Logo
Kirche

Jürg Steinmann übernimmt von Hans-Paul Candrian das Präsidium

Stabübergabe beim Kirchenboten

18.12.2016
An der Wintersynode vom 6. Dezember wählten die Delegierten aus den Kirchgemeinden Jürg Steinmann, Walenstadt, einstimmig zum neuen Präsidenten der Verlags- und Redaktionskommission. Er löst Hans-Paul Candrian, Rorschach, ab, in dessen sechsjähriger Präsidialzeit viele Neuerungen angestossen und verwirklicht wurden.

Die Synode, das Parlament der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, ist Herausgeberin des Kirchenboten. So kommt es, dass sich die Delegierten aus den Gemeinden immer mal wieder mit dem Kirchenboten zu beschäftigen haben – sind es doch die Kirch­gemeinden, welche den Kirchenboten samt der vierseitigen Gemeindebeilage für ihre Gemeindemitglieder abonnieren und bezahlen. 

Neuerungen unter Candrian

Darum wählt die Synode auch die Mitglieder der Redaktions- und Verlagskommission und deren Präsidenten. Nach sechs Jahren trat Hans-Paul Candrian auf Ende 2016 von seinem Amt als Präsident zurück. Unter seine Amtszeit fielen grosse Aufgaben, so die Erarbeitung des neuen Layouts, der Ersatz der alten Webseite durch das Reformierte Medienportal (RMP) und das Online-Redaktionssystem (ORT), mit dem die Gemeinden seit Herbst 2015 ihre Gemeindeseiten selbst gestalten. Damit entfiel die Arbeit der Lokalredaktoren, welche seit 2002 die Gestaltung und Betreuung der Gemeindeseiten übernommen hatten. Ebenso auf die Amtszeit von Hans-Paul Candrian geht der Anstoss zurück, das Reglement zur Herausgabe des Kirchenboten zu überarbeiten. 

Reglement überarbeiten

Aktuell stimmte die Synode in erster Lesung der neusten Überarbeitung zu. Im Wesentlichen geht es darum, die Verlags- und Redaktionskommission von neun auf sechs Mitglieder mit spezifischen Aufgaben zu reduzieren, der aus dem Kirchenrat delegierten Person Stimmrecht zu geben und künftig die Redaktion einem Redaktionsteam statt einem einzigen Chefredaktor zu übergeben.

 

Text und Foto: as – Kirchenbote SG, Januar 2017


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Und was meinen Sie?  | Artikel

Ernte sei Dank! Landwirte wissen: Eine reiche Ernte ist nicht selbstverständlich. Hagel, Trockenheit und Schädlinge – vieles haben sie nicht in der Hand. Wie steht es mit Ihrer Dankbarkeit gegenüber einer reichen Ernte?  Diskutieren Sie mit!


Katja und die sieben Berge  | Artikel

Die Folge 34 von Zauberklang der Dinge erzählt von Katja Bürgler-Zimmermann. 

Die sieben Churfirsten im Toggenburg bilden zusammen eine starke Gruppe von Bergen und haben gleichzeitig alle ihr eigenes Wesen und Form. Das «Churfirstenlied» schrieb Peter Roth für das Churfirstenchörli, welches die Schwyzerörgeli-Spielerin Katja Bürgler-Zimmermann leitet. Wir besuchen sie zu Hause und sprechen mit ihr über Musik, Tradition und Wurzeln.