Logo
Religionen

Wildhaus feierte sich als Ort auf dem Europäischen Stationenweg

Vom November 2016 bis Mai 2017 verbindet der unter dem Motto «Geschichten auf Reisen» stehende «Europäische Stationenweg wichtiger Reformationsstädte» 68 Orte in ganze Europa — von Genf bis Wittenberg. Ende Dezember machte das Geschichten-mobil für 36 Stunden Halt in Wildhaus, dem Geburtsort des Reformators Huldrych Zwingli.

Wildhaus wurde als Ort des Stationenwegs gewählt, weil sich die Reformation hier auch auf dem Lande entwickelt hat und das Toggenburg konfessionell gemischt geblieben ist.

Das Begleitprogramm zum Besuch des Trucks beeindruckte vor allem die von weit her angereisten Gäste. Für sie war es nicht selbstverständlich, dass sogar die lokalen Schulen mit einem Projekttag eingebunden waren. Dem  «Verein Reformationsjubiläum Toggenburg» lag auch viel daran, nachhaltige Angebote zu präsentieren wie den Garten mit Pflanzen von damals oder die Ausstellung zu Zwinglis Leben und Wirken im Hotel Alpenblick – sie soll später erweitert werden und ein eigenes Gebäude neben dem Geburtshaus von Zwingli erhalten. 

Eröffnet wurde das Festprogramm zum Motto «Wir Menschen sind Geborene» am 21. Dezember mit der Bürgermusik Wildhaus und offiziellen Grussworten – es endete nach einem vollen Tagesprogramm am 22. Dezember mit einer traditionellen Toggenburger Stubete.

Filmdokumente: www.erf-sg.com

Text und Fotos: Andreas Schwendener  – Kirchenbote SG, Februar 2017

 


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Kurs «Nahe sein…»  | Artikel

Die Begegnung mit schwer kranken und sterbenden Menschen erfordert Respekt, Offenheit und Einfühlungsvermögen. Der Grundkurs möchte entdecken helfen, wie wir für Menschen am Ende ihres Lebens dasein können. Der Kurs bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Sterblichkeit, mit dem Tod und dem Abschied auseinanderzusetzen. Die ökumenische Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) bietet am 16. und 23. November in Wattwil einen Kurs an. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Den Kirchenboten geprägt  | Artikel

Er hat 24 Jahre den St. Galler Kirchenboten gestaltet: Mit der Pensionierung per Ende Juni verlässt Andreas Schwendener mit Kürzel as die Redaktionsstube.


St. Galler Singtag 2019  | Artikel

«Suche Frieden» ist eines der diesjährigen Singtaglieder sein, die  am 27. Oktober mit allen Interessierten in der St.Galler Lokremise geteilt werden. Weil dann aber das Jahr schon zu weit fortgeschritten ist, um noch ein Lied zur Jahreslosung zu lancieren, hat die Spurgruppe «Suche Frieden» bereits jetzt aufgenommen – diesmal sogar mit Video: Saxofonist ist Peter Lenzin, und er wird uns dieses Jahr auch mit seinem Spiel beim Singtag beehren!

Noten, Demo zum üben und den Flyer finden Sie unter der Agenda.


Warum Religionsunterricht?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Schulfach «Religionsunterricht», welches im Kanton St. Gallen von den evangelisch-reformierten Kirchgemeinden angeboten wird.