Logo
Kirche

Ruth Pfister in den Rat gewählt

Die Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK wählte am 19. Juni in Bern Ruth Pfister-Murbach als neues Mitglied des Rates. Die Thurgauerin folgt auf Peter Schmid, der seinen Rücktritt auf Ende Jahr angekündigt hatte. Sie tritt ihr Amt am 1. Januar 2018 an.

Ruth Pfister-Murbach ist Vizepräsidentin des Kirchenrates der Evangelischen Landeskirche Thurgau und hat seit vielen Jahren unterschiedliche Tätigkeiten in der Kirche ihres Kantons inne. „Es braucht uns Kirchen, die wachsam, volksnah, realistisch und doch standfest unsere frohe Botschaft und Werte verkünden“, sagt das neu gewählte Ratsmitglied.

Die ausgebildete Versicherungsfachfrau war acht Jahre lang Kirchgemeinderatspräsidentin. Seit 2012 ist sie Kirchenrätin, seit 2016 Vizepräsidentin des Kirchenrates der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau. Sie ist für das Ressort „Kirche, Kind und Jugend“ zuständig.


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...


Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt!  | Artikel

Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt – Engagiere dich! Einblick in die Vielfalt der freiwilligen Engagements in der Kirche. Ein Video der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und des Bistums St.Gallen. 


St. Galler Singtag 2019  | Artikel

«Suche Frieden» ist ein Lied zur Jahreslosung von Matthias E. Gahr, das wir als Spurgruppe Repertoire sofort in unser Herz schlossen. Es wird eines der diesjährigen Singtaglieder sein, die  am 27. Oktober mit allen Interessierten in der St.Galler Lokremise geteilt werden. Weil dann aber das Jahr schon zu weit fortgeschritten ist, um noch ein Lied zur Jahreslosung zu lancieren, hat die Spurgruppe «Suche Frieden» bereits jetzt aufgenommen – diesmal sogar mit Video: Der fantastische Saxofonist ist Peter Lenzin, und er wird uns dieses Jahr auch mit seinem Spiel beim Singtag beehren!

Noten, Demo zum üben und den Flyer finden Sie unter der Agenda.

 


Uraufführung von Peter Roths Requiem  | Artikel

Im Auftrag der St. Galler Kantonalkirche hat der Musiker und Komponist Peter Roth ein Requiem geschaffen. Die Uraufführungen in St. Gallen und in Alt St. Johann zogen über 1500 Interessierte in Bann. Wer keinen Stuhl mehr ergattern konnte, dem bietet sich nochmals die Gelegenheit «Wisst ihr denn nicht?» zu erleben, und zwar am: 

Sonntag, 23. Juni 2019, 17 Uhr, Lukaskirche, Luzern