Logo
Gesellschaft

Erneuert und mit Bistro ergänzt

23.10.2017
Das Quartier Mettendorf in Gossau hat einen neuen Treffpunkt: Nach mehrmonatiger Bauzeit wird das modernisierte und um ein Bistro ergänzte «Witenwis» am 11. November wieder eröffnet.

«Kernstück sollte ein Trakt mit einem grösseren und drei kleineren flexibel nutzbaren Räumen sein. Moderne, rollstuhlgängige Sanitäranlagen, eine vielfältig brauchbare Küche sowie ein Café mit ca. 20 Plätzen sollen ebenso realisiert werden wie die Umgestaltung des bestehenden Saales zu einem ansprechenden Jugendraum (…) und, im Idealfall, auch dem Quartier einen Mehrwert bringen (Begegnungsort)», hiess es an der Vorinformation im Jahr 2015.

Mit Jugendtreff
Diese Ziele sind seit Ende Oktober erreicht. Während die Bevölkerung am 11. November, ab 11 Uhr, einen Augenschein nehmen darf, wird der Jugendtreff am 17. November, ab 17.30 Uhr, eingeweiht. Die Jugendarbeiterinnen haben mit engagierten Jugendlichen Aktivitäten zusammengestellt, die Gleichaltrige und Interessierte animieren sollen, «ihren» Treffpunkt zu besuchen.

 

Text: Beatrice Da Rugna | Foto: Christian Sallenbach   – Kirchenbote SG, November 2017

 


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Und was meinen Sie?  | Artikel

Ernte sei Dank! Landwirte wissen: Eine reiche Ernte ist nicht selbstverständlich. Hagel, Trockenheit und Schädlinge – vieles haben sie nicht in der Hand. Wie steht es mit Ihrer Dankbarkeit gegenüber einer reichen Ernte?  Diskutieren Sie mit!


Katja und die sieben Berge  | Artikel

Die Folge 34 von Zauberklang der Dinge erzählt von Katja Bürgler-Zimmermann. 

Die sieben Churfirsten im Toggenburg bilden zusammen eine starke Gruppe von Bergen und haben gleichzeitig alle ihr eigenes Wesen und Form. Das «Churfirstenlied» schrieb Peter Roth für das Churfirstenchörli, welches die Schwyzerörgeli-Spielerin Katja Bürgler-Zimmermann leitet. Wir besuchen sie zu Hause und sprechen mit ihr über Musik, Tradition und Wurzeln.