Logo
Kirche

«Die Seite war überfällig»

18.12.2017
Moderner, mehr Übersicht: neuer Internetaufritt der St.Galler Kantonalkirche

Ziel des Webauftritts sei es, sowohl Kirchenmitgliedern als auch Mitarbeitenden und Behörden eine rasche Orientierung zu geben, sagt Andreas Ackermann, Verantwortlicher Kommunikation und Leiter des Web-Projekts. «Auf unserer alten Seite war das nicht mehr gewährleistet. Insofern war die neue Seite überfällig.» Wichtig sei aber auch eine ansprechende Ästhetik, sagt Ackermann. Mit der Gestaltung beauftragt wurde das St.Galler Gestaltungsbüro TGG, das für seine Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die neue Seite kostete rund 50 000 Franken und ist seit Oktober online. (ref.ch)

 

Text: ref.ch – Foto: Screenshot meka   – Kirchenbote SG, Januar 2018

 


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Artikel

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Artikel

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Artikel

Was ist eigentlich «ERG»?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.