Logo
Kirche, Gesellschaft

40 Tage ohne – Brauche ich, was ich habe?

Das Netzwerk Junge Erwachsene führt auch dieses Jahr wieder die Verzichtsaktion «40 Tage ohne» durch. Während der Fastenzeit kann der Frage nachgegangen werden: «Brauche ich, was ich habe? Habe ich, was ich brauche?»

 Nur weil wir die Möglichkeiten haben, etwas zu tun oder etwas zu kaufen, bedeutet nicht, dass dies auch gut für uns ist. Brauchen wir die täglichen drei Tassen Kaffee wirklich oder sollen wir uns jeden Tag über die gleichen kleinen Fehler aufregen? 40 Tage auf etwas verzichten kann uns zeigen, was wir nicht brauchen und ohne was wir manchmal sogar glücklicher sind. Wir werden danach vielleicht sogar gänzlich darauf verzichten. Oder aber die Verzichtsaktion kann uns den Wert einer Tafel Schokolade oder eines Stücks Fleisch aufzeigen und uns dies in Zukunft mehr schätzen lassen.

Eine Chance für jedermann
Die Fastenzeit (14.2.-1.4.18) ist eine Chance, dir über «brauche ich was ich habe? habe ich was ich brauche?» Gedanken zu machen. Das Netzwerk Junge Erwachsene möchte dich ermutigen, diese Chance zu nutzen.

Anmelden, Post erhalten, Erfahrungen mitteilen
Bist du zwischen 18 und 35 Jahre alt (oder ein bisschen älter) und willst Erfahrungen beim Verzichten sammeln, dann melde dich unter: www.40-tage-ohne.ch an. Du erhältst dreimal Post von uns mit Gedanken zum Verzicht und hast die Möglichkeit von deinen eigenen Erfahrungen zu berichten und von Erfahrungen anderer zu lesen.

Anmeldung: www.40-tage-ohne.ch 

Text und Foto: Fabienne Baumgartner – Kirchenbote SG, 11. Januar 2018


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Röbi und die Reformanzen – Das Programm als Film  | Artikel

«Lückenbüsserinnen, Lästermäuler und Lockvögel»: Die drei St.Galler Pfarrerinnen Kathrin Bolt, Andrea Weinhold und Marilene Hess verwenden Luthers Wortschöpfungen als treffende Zusammenfassung für ihre kreative Arbeit. Mit Röbi Fricker bilden sie das Reformations-Kabarett «Röbi und die Reformanzen». Andreas Schwendener war an der Dernière in der St. Galler DenkBar mit der Kamera dabei und hielt das Programm in voller Länge fest. Ein Genuss! 

 


Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt!  | Artikel

Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt – Engagiere dich! Einblick in die Vielfalt der freiwilligen Engagements in der Kirche. Ein Video der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und des Bistums St.Gallen. 


St. Galler Singtag 2019  | Artikel

«Suche Frieden» ist ein Lied zur Jahreslosung von Matthias E. Gahr, das wir als Spurgruppe Repertoire sofort in unser Herz schlossen. Es wird eines der diesjährigen Singtaglieder sein, die  am 27. Oktober mit allen Interessierten in der St.Galler Lokremise geteilt werden. Weil dann aber das Jahr schon zu weit fortgeschritten ist, um noch ein Lied zur Jahreslosung zu lancieren, hat die Spurgruppe «Suche Frieden» bereits jetzt aufgenommen – diesmal sogar mit Video: Der fantastische Saxofonist ist Peter Lenzin, und er wird uns dieses Jahr auch mit seinem Spiel beim Singtag beehren!

Noten, Demo zum üben und den Flyer finden Sie unter der Agenda.