Logo
Leben & Glauben

Von Engeln und Chaos

16.08.2018
Meist setzt man sich nicht freiwillig mit den Schattenseiten des Lebens auseinander. Man wird ungewollt damit konfrontiert. Sich mit den schönen Dingen des Lebens, den Sternstunden, wie sie Peter Schulthess nennt, auseinanderzusetzen, liegt viel mehr in der Natur des Menschen. Peter Schulthess kennt beide Seiten.

Bis 2017 war Peter Schulthess Pfarrer in der reformierten Kirchgemeinde Pfäffikon ZH. Während 25 Jahren als Pfarrer, Notfallseelsorger und Ausbildner lernte er die schönen wie auch die traurigen Seiten des Lebens kennen. Durch seine Tätigkeiten und seine Forschungsarbeit im Bereich des Übersinnlichen wurde er inspiriert, darüber mehrere Bücher zu schreiben. Im Buch «Hiobsbotschaften – Erfahrungen aus der Notfallseelsorge» erzählt Schulthess auf fesselnde und zutiefst bewegende Art von seinen Erlebnissen als Notfallseelsorger. Er kommt auf Situationen zu sprechen, in denen Jugendliche, Eltern, Kinder und Freunde mit dem Tod konfrontiert wurden. Er beschreibt, wie er in diesen Situationen stets auf seinen Glauben angewiesen war. Der Glaube gab ihm damals und heute Halt und hilft ihm aus diesem «Chaos», wie er es selbst nennt, das Beste zu machen. Schulthess bietet in diesem Buch zudem praktische Tipps, wie man Menschen, die einen Schicksalsschlag erlebt haben, begegnen und sie unterstützen kann.

Engel in heutiger Zeit
Dass man sich in der heutigen Welt gegen das Verstauben von Engeln wehrt, erkennt man nicht nur an der aufwendigen Reinigung des 1,2 Tonnen schweren Schutzengels von Niki de Saint Phalle in der Haupthalle des Zürcher Hauptbahnhofs. In seinem Buch «Wie Engel begleiten» erzählt Schulthess von Erfahrungen mit Engeln in biblischer und heutiger Zeit. Mit verschiedenen Fragen rund um Erlebnisse mit Engeln wandte er sich mit mehreren Zeitungsinseraten an die Bevölkerung. Schulthess erhielt so viele Rückmeldungen, dass er all diese Erlebnisse im vorliegenden Buch zusammenfasste. In spannenden Vergleichen mit der Bibel und der eigenen Engelserfahrung führt der Autor erstaunliche Entdeckungen ans Licht.

«Engel haben nicht immer Flügel» – Autorenlesung mit Peter Schulthess; Musik von Lisa Straub, Musikund Bewegungstherapeutin; 28. September 2018, 19.15 Uhr, Kartause Ittingen. Eintritt frei.


(28. August 2018, Micha Rippert)


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Maurer Charlotte erfasst am 06.01 2020 09:13

Erwachseme Taufe

Ein lieber Freund, der sich inzwischen sehr mit Gott verbunden hat, möchte eine Erwachsenen Taufe. Er ist als Kind reformiert getauft. Bitte können Sie uns da helfen?

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Zwischen Zebra und Löwe  | Artikel

An der St. Galler Olma kann man sich hinter einer Krippe fotografieren lassen – umgeben von exotischen Tieren. Hinter der ungewöhnlichen Aktion steckt die reformierte Kiche des Kantons St. Gallen.


«Pilger»  | Artikel

Mit dem Lied «Mariam Matrem», vorgetragen vom «Pilgerprojektchor Inscriptum», erleben wir in diesem kurzen Trailer die «Pilger» des Künstler Johann Kralewski, wie sie in der Offenen Kirche St.Gallen auf das Graffiti «des offenen Himmels» von Stefan Tschirren blicken und sich in die Kirche St.Mangen bewegen - am 24.9.2021. Leitung des Projektchors: Walter Raschle. Clip: Andreas Schwendener

Umzug in die Kirche St. Mangen in voller Länge (38 Minuten).


«Unser Vater» - Lied aus der St. Johanner Jodelmesse  | Artikel

«Unser Vater» ist das kürzeste und einfachste Lied, das Peter Roth je geschrieben hat. Das im Dialekt gesungene Gebet ist ein zentraler Teil der lateinischen St. Johanner Jodelmesse. In dieser Folge spricht Peter zudem über die Beziehung zu seinem eigenen Vater und was Männlichkeit für ihn in Bezug auf seine Kreativität als Komponist bedeutet.


Bloggen Sie mit!  | Artikel

Der Kirchenbote hat neu einen Blog. Reden Sie mit, schauen Sie herein. Es warten spannende Themen auf Sie.