Logo
Gesellschaft

5 Jahre «Tischlein deck dich» in Wangs

Seit fünf Jahren verteilt Tischlein deck dich in Wangs einwandfreie, vor der Vernichtung gerettete Lebensmittel an armutsbetroffene Menschen aus der Region. Mehr als 100 Personen profitieren jede Woche vom Angebot der Lebensmittelhilfe.

Am 8. November 2013 eröffnete die Nonprofit-Organisation Tischlein deck dich in Wangs eine Lebensmittelabgabestelle. Gegen Vorweisen einer Bezugskarte und nach Bezahlung eines symbolischen Frankens erhalten Menschen, die am oder unter dem Existenzminimum leben, einwandfreie Lebensmittel, welche ansonsten vernichtet würden. 

Freiwillige verteilen Lebensmittel
Die Abgabestelle muss man sich wie ein Pop-up-Store vorstellen, der jeden Freitag zwischen 9.30 und 10.30 Uhr im Pfarrheim Schigg geöffnet ist. Die Räume werden Tischlein deck dich kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Team besteht aus 34 freiwilligen Helferinnen und Helfer. Jede Woche stehen neun von ihnen im Einsatz und erreichen rund 32 Familien. Anita Sulser, Co-Leiterin der Abgabestelle Wangs, ist froh um diese tolle Unterstützung: «Wir sind ein gut eingespieltes Team. Dank der grossen Motivation läuft die Abgabe wie am Schnürchen.»

Wer zu einem Lebensmittelbezug bei Tischlein deck dich berechtigt ist, entscheiden die lokalen Sozialfachstellen. Sie stellen Bezugskarten aus, die maximal ein Kalenderjahr gültig sind. Zu den Kundinnen und Kunden gehören «Working Poors», Familien, Alleinerziehende, Migranten und Menschen, die Sozialhilfe oder eine Invalidenrente beziehen. Unabhängig von der bezogenen Menge bezahlen sie pro Lebensmittelbezug einen symbolischen Franken. Der Besuch der Abgabestelle kann einen regulären Wocheneinkauf zwar nicht ersetzen, er hilft aber das knappe Haushaltsbudget zu entlasten. 

 Lebensmittel im Wert von über 1.27 Mio. Franken gerettet
Seit der Eröffnung verteilten die Freiwilligen an der Abgabestelle über 195‘700 Kilogramm gerettete Lebensmittel im Wert von rund 1‘272‘050 Franken. Das Angebot reicht von Getränken über Gemüse, Früchten, Konserven, Süsswaren, Brot bis hin zu Milch- und Tiefkühlprodukten.

In der Schweiz landen jährlich bis zu zwei Millionen Tonnen einwandfreie Lebensmittel im Abfall. Tischlein deck dich engagiert sich seit der Gründung im Jahr 1999 gegen die Lebensmittelverschwendung. Da durch den Verein ausschliesslich gespendete Lebensmittel verteilt werden, variiert die Auswahl und die Menge an Lebensmittel von Woche zu Woche. Tischlein deck dich kauft keine Produkte zur Sortimentsvervollständigung hinzu.

 

Text: Mina Dello Buono, Foto: Matthias Käser – Kirchenbote SG, November 2018


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von meier katharina erfasst am 04.05 2019 15:48

redaktion

dies ist ein test. ich bin gespannt

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Kurs «Nahe sein in schwerer Zeit»  | Artikel

Die Begegnung mit schwer kranken und sterbenden Menschen erfordert Respekt, Offenheit und Einfühlungsvermögen. Der Grundkurs möchte entdecken helfen, wie wir für Menschen am Ende ihres Lebens dasein können. Der Kurs bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Sterblichkeit, mit dem Tod und dem Abschied auseinanderzusetzen. Sie lernen die Wünsche und Anliegen schwerkranker Menschen wahrzunehmen und achten dabei auf Ihre eigenen Grenzen. Die ökumenische Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) bietet am 16. und 23. November in Wattwil einen Kurs an. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer

 


Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt!  | Artikel

Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt – Engagiere dich! Einblick in die Vielfalt der freiwilligen Engagements in der Kirche. Ein Video der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und des Bistums St.Gallen. 


St. Galler Singtag 2019  | Artikel

«Suche Frieden» ist ein Lied zur Jahreslosung von Matthias E. Gahr, das wir als Spurgruppe Repertoire sofort in unser Herz schlossen. Es wird eines der diesjährigen Singtaglieder sein, die  am 27. Oktober mit allen Interessierten in der St.Galler Lokremise geteilt werden. Weil dann aber das Jahr schon zu weit fortgeschritten ist, um noch ein Lied zur Jahreslosung zu lancieren, hat die Spurgruppe «Suche Frieden» bereits jetzt aufgenommen – diesmal sogar mit Video: Der fantastische Saxofonist ist Peter Lenzin, und er wird uns dieses Jahr auch mit seinem Spiel beim Singtag beehren!

Noten, Demo zum üben und den Flyer finden Sie unter der Agenda.