Logo
Gesellschaft

Café «TrotzDem» im Sarganserland

Mitte April öffnet im Restaurant Kiesfang, in Vilters, das öffentliche Café für Menschen mit Demenz und deren Angehörige seine Türen. Mit diesem Angebot schliesst «Alzheimer St. Gallen / beide Appenzell» eine Lücke im Sarganserland. In Wil, St. Gallen und Altstätten gibt es bereits solche Cafés, die sich etabliert haben.

In der Schweiz leben rund 151 000 Menschen mit einer Demenz. Die Belastung für Betroffene und deren Angehörigen ist gross. Im Sarganserland gibt es für diese Menschen kaum Angebote. Mit dem Café TrotzDem wird nun im Sarganserland eine Lücke geschlossen und ein Angebot geschaffen, welches für Menschen, die von Demenz betroffen sind und deren Angehörige, bestimmt ist. Das Café TrotzDem lädt ein, einmal im Monat einen gemütlichen Nachmittag in ungezwungenem Rahmen im Restaurant Kiesfang in Vilters zu verbringen. 

Eröffnung in Vilters
Unter dem Dach von Alzheimer St.Gallen/beider Appenzell und unter der Leitung der Verantwortlichen der Angehörigengruppe Vilters, der Frauen-Arbeitsgemeinschaft Sarganserland (FAGS) der Pro Senectute und dem Psychiatrie-Zentrum Werdenberg-Sarganserland wird mit dem Café TrotzDem am Dienstag, 16. April 2019 gestartet. Jeder dritte Dienstag im Monat von 14.00-16.30 Uhr wird das Café TrotzDem geöffnet sein

Verschiedene Programmschwerpunkte
Jedes Mal wird ein anderes Programm angeboten. Einmal wird musiziert und gemeinsam gesungen, ein anderes Mal von früher erzählt oder miteinander gespielt. Das Café TrotzDem ist ein kostenloses niederschwelliges Angebot, das öffentlich ist. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

 

Text: Alzheimer St. Gallen / beide Appenzell, Foto: Pixabay   – Kirchenbote SG, 25. Februar 2019

In Kürze

Öffentliches Café für Menschen mit Demenz und deren Angehörige. 

Eröffnung: Dienstag, 16.04.2019, 14.00-16.30 Uhr

Weitere Termine: Jeder dritte Dienstag im Monat von 14.00-16.30 Uhr. 

Ort: Restaurant Kiesfangs, Vilters


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Kurs «Nahe sein in schwerer Zeit»  | Artikel

Die Begegnung mit schwer kranken und sterbenden Menschen erfordert Respekt, Offenheit und Einfühlungsvermögen. Der Grundkurs möchte entdecken helfen, wie wir für Menschen am Ende ihres Lebens dasein können. Der Kurs bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Sterblichkeit, mit dem Tod und dem Abschied auseinanderzusetzen. Die ökumenische Fachstelle «Begleitung in der letzten Lebensphase» (kurz BILL) bietet am 16. und 23. November in Wattwil einen Kurs an. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt!  | Artikel

Freiwilligenarbeit macht das Leben bunt – Engagiere dich! Einblick in die Vielfalt der freiwilligen Engagements in der Kirche. Ein Video der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und des Bistums St.Gallen. 


St. Galler Singtag 2019  | Artikel

«Suche Frieden» ist eines der diesjährigen Singtaglieder sein, die  am 27. Oktober mit allen Interessierten in der St.Galler Lokremise geteilt werden. Weil dann aber das Jahr schon zu weit fortgeschritten ist, um noch ein Lied zur Jahreslosung zu lancieren, hat die Spurgruppe «Suche Frieden» bereits jetzt aufgenommen – diesmal sogar mit Video: Saxofonist ist Peter Lenzin, und er wird uns dieses Jahr auch mit seinem Spiel beim Singtag beehren!

Noten, Demo zum üben und den Flyer finden Sie unter der Agenda.


Warum Religionsunterricht?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Schulfach «Religionsunterricht», welches im Kanton St. Gallen von den evangelisch-reformierten Kirchgemeinden angeboten wird.