Logo
Kirche, Gesellschaft

Coronavirus: St.Galler Kantonalkirche richtet Stab ein

13.03.2020
Um die Fragen der Kirchgemeinden betreffend Coronavirus zu beantworten und um weitere Empfehlungen zu erarbeiten, hat die evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen einen Stab eingerichtet. Er richtet sich laufend an die Kirchgemeinden, Pfarrpersonen und Kirchensekretariate, wie Veranstaltungen und Gottesdienste aber auch Kirchbürgerversammlungen zu handhaben sind.

Liebe Verantwortliche in den Kirchgemeinden

Der Bundesrat hat am Freitag, 13. März die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut verschärft. Allgemein gelten ab sofort folgende Regelungen (Details siehe auch Mail vom 12. März 2020, 5. Aktualisierung):

1 Veranstaltungen und Gottesdienste

Maximale Besucherzahl
Bei Einhaltung der nötigen Massnahmen können bis auf Weiteres Veranstaltungen (inkl. Gottesdienste und Abdankungen) unter 100 Personen durchgeführt werden können. Möglicherweise wird sich diese Zahl in den nächsten Tagen nochmals verändern. Was tun, wenn die erlaubte Besucherzahl überschritten wird? Denken Sie über alternative Formen nach, wie z. B. eine mehrmalige Durchführung von Kurzandachten. Für Karfreitags- und Ostergottesdienste ist im Moment keine Prognose möglich. Die Lage ändert sich von Tag zu Tag.

Durchsetzen von Hygienemassnahmen
Es ist weiterhin sehr wichtig, alle Personen darauf hinzuweisen, bei Symptomen wie Husten oder Fieber einer Veranstaltung fernzubleiben. Zudem sind die Hygienemassnahmen des Bundes (Distanz halten, Hände waschen usw.) sorgfältig umzusetzen.

Durchführen / Absagen
Wiederholt erhalten wir Anfragen, ob die eine oder andere Veranstaltung abzusagen ist. Versuchen Sie diese Frage zunächst allgemein nach den beiden folgenden Kriterien zu beantworten.

  1. Können wir die Vorgaben von Bund und Kanton einhalten?
  2. Welche Priorität kommt dieser Veranstaltung zu? Also, wie wichtig ist es für die Teilnehmenden und die Kirchgemeinde, dass eine Veranstaltung stattfindet. So empfehlen wir, etwa Gottesdienste oder Abdankungen im Moment möglichst durchzuführen.

2 Kirchgemeindeversammlung
Kirchgemeindeversammlungen gelten als Veranstaltungen und unterliegen denselben Kriterien wie oben beschrieben. Wir empfehlen, die KG-Versammlungen möglichst auf ein deutlich späteres Datum zu verschieben.

3 Schulen
Alle Schulen bleiben, Stand 13. März,  bis am 4. April 2020 geschlossen. Entsprechend fallen Religionsunterricht und ERG-Kirchen aus.

4 Verhalten am Arbeitsplatz
Wo die Möglichkeit besteht, empfehlen wir, Mitarbeitende bis auf Weiteres im Homeoffice zu beschäftigen.

Wir bitten Sie, sich regelmässig

beim Bund 

Kanton über die Situation rund um das Virus zu informieren. 


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Anja Knöpfli erfasst am 20.11 2021 20:59

Taufbestätigung

Die Kantonalkirche ist Teil der Evangelisch-Reformierten Kirche Schweiz (Abgekürzt EKS). Diese empfiehlt allen Kantonalkirchen die Taufbestätigung oder Taufferinnerung zu feiern (Kap. 4.4 in der eigenen EKS Broschüre Tsufe in evangelischer Perspektive). Es ist eine Amtshandlung sogar in der Evangelischen Landeskirche Thurgau. https://eks.marc.beta.cubetech.ch/wp-content/uploads/2019/11/biblische_aspekte_taufe_de.pdf Leider wurde mir aber die Taufbestätigung schon verweigert n der Kantonalkirche St.Gallen von einem Pfarrer dieser, da ich Bisexuell bin und es wurde kein Stellvertreter organisiert! Leider hast du anders als im Thurgau kein Recht darauf, da es nicht in der Kirchenordnung von St.Gallen vorkommt! Wer Taufbestätigung auch kennt ist die überregionale Metal Church!

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Zwischen Zebra und Löwe  | Artikel

An der St. Galler Olma kann man sich hinter einer Krippe fotografieren lassen – umgeben von exotischen Tieren. Hinter der ungewöhnlichen Aktion steckt die reformierte Kiche des Kantons St. Gallen.


Was denken Sie dazu? Diskutieren Sie mit!  | Artikel

Der Kirchenbote führt neu einen Blog! Haben Sie zu unseren Themen etwas erlebt, eine Erkenntnis gewonnen? Diskutieren Sie mit!


Zauberklang der Dinge – Niklaus Meienberg  | Artikel

«Eigentlich bin ich mir längst abgestorben, ich tu nur noch so als ob - Atem holen, die leidige Gewohnheit hängt mir zum Hals heraus!» Mit diesem Satz beginnt das Gedicht «Rivers of Babylon» von Niklaus Meienberg. Dieser Text steht im Zentrum der neuen Folge 25 von Zauberklang der Dinge. Schauspieler Peter Rinderknecht singt uns diese Worte. Das Lied «This body is a rose», nach einem Text des Mystikers Dschallalu din Rumi, gesungen von Barbara Balzan, bildet gleichsam einen Kontrapunkt.