Logo
Politik

Konzernverantwortung

Kovi-Artikel sorgen für Knatsch bei Nidwaldner Reformierten

11.11.2020
Weil Artikel zur Konzernverantwortungsinitiative geplant waren, stoppte der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Nidwalden die Auslieferung der «Kirchen-News». Zudem wurde der Redaktionsleiter freigestellt.

Anstatt die November-Ausgabe der Zeitschrift «Kirchen-News» landete im Oktober eine Mitteilung des Kirchenrates im Briefkasten der Nidwaldner Reformierten. Im Schreiben hiess es: «Wir sehen unsere Zeitung als ein Informationsblatt über Aktivitäten und Veranstaltungen unserer Kirche und nicht als geeignetes Medium zur Verbreitung politischer Statements.»

Laut einem Bericht der «Luzerner Zeitung» sorgte offenbar ein geplantes Pro-und-Contra zur Konzernverantwortungsinitiative (Kovi) für Knatsch. Trotz Anweisung des Kirchenrats, diese Artikel zu entfernen, habe der Redaktionsleiter entschieden, die Ausgabe praktisch unverändert in die Produktion zu geben. Darum sei dem Rat keine Alternative geblieben, als die Auslieferung der Zeitung zu stoppen, so die Lokalzeitung.

Redaktionsleiter entlassen
Nicht nur wurde die Auslieferung der «Kirchen-News» unterbunden, sondern auch der Redaktionsleiter Thomas Vaszary freigestellt. Dieser bedauert auf Anfrage der «Luzerner Zeitung» die «Zensur der Printausgabe durch den Kirchenrat.»

Wie es in der Causa weitergeht, ist zurzeit offen. Gemäss Wolfgang Gaede, Präsident der Evangelisch-reformierten Kirche Nidwalden, wolle man das Gespräch mit Thomas Vaszary suchen.

bat/ref.ch


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Mitreden!  | Artikel

Der Kirchenbote hat neu einen Blog. Reden Sie mit, schauen Sie herein. Es warten spannende Themen auf Sie. 

 


Wie die Graffiti an der Offenen Kirche St.Gallen entstanden  | Artikel

Am 11. Juni jährt sich zum 5. Mal die Vernissage «Weltoffen» zum Graffiti an der Offenen Kirche. Hier ein «Jubiläums-Video», zusammengeschnitten aus Filmarbeiten von Filmemacher Zeno Georgiou aus dem Jahr 2016. Theodor Pindl, Intendant der Offenen Kirche, spricht zur Entstehung und Bedeutung des markanten Graffiti, das in St. Gallen inzwischen wohl alle kennen, aber bald verschwinden wird – wegen Abbruch der Kirche.


Der Atem in Wasser und Klang   | Artikel

Vom Zauberklang der Dinge von Peter Roth

Wir erwachen gerade in eine Zeit in der uns dämmert, dass wir nicht als abgetrenntes Ich existieren. Wir sind mit allem und allen verbunden! Am Einfachsten erfahren wir diese Tatsache über den Atem: Alle Geschöpfe, ob Tier, Pflanzen oder Mensch atmen die gleiche Luft. Der Ein-Atem verbindet uns mit der Zukunft, der Aus-Atem mit der Vergangenheit und die Atem-Stille mit dem Jetzt! Der Ein-Atem schöpft Energie, der Aus-Atem lässt los und die Atem-Stille schafft Präsenz. Diese Einsichten vermittelt die neue Folge 19 mit Klang und Musik, Erfahrungen in der Natur und begleitenden Gedanken.


Podcast: Oh Gott, ich hätte da mal eine Frage!  | Artikel

Ein hinterfragender Podcast über Religion, Glaube, Kirche sowie Gott und die Welt. Isabelle Tschugmall stellt seichte, tiefsinnige und kritische Fragen jeweils den Pfarrpersonen der Kirchgemeinden von Rapperswil-Jona, Weesen-Amden-Riet sowie Uznach und Umgebung. Die Fragen werden von neugierigen Personen via Webseite oder E-Mail eingereicht. Die Idee ist, dass wir den Gemeindemitgliedern einen Zugang zur Kirche und den Pfarrpersonen geben. Ein interaktives Werkzeug resp. Kanal für offene Fragen entsteht.