News aus dem Kanton St. Gallen

Das "Mappen-Büro"

min
31.08.2021
Das "Mappen-Büro"

Ich gebe es ungerne zu, aber ich bin ein Chaot. Kreativen Menschen wird dies scheinbar oft nachgesagt und ich betrachte es nicht nur als Nachteil. Jedoch kommen doch hin und wieder Fragen auf. Habe ich meinen Pass jetzt in der obersten Schublade? Wo habe ich schon wieder den Lohnausweis f√ľr die Steuererkl√§rung? Sp√§testens dann merke ich, dass mein chaotisches Ablagesystem halt doch Fehler aufweist.¬†

Die L√∂sung verspricht nun eine Mappe, als eine Art ¬ęAll-in-one¬Ľ B√ľro. Als ich angefragt wurde, ob ich mir die Mappe genauer anschauen m√∂chte, war ich ein wenig skeptisch. Ich meine eine Mappe im digitalen Zeitalter? Aber da ich ein neugieriger Mensch bin, liess ich mich √ľberreden. Die Mappe kommt, ein wenig dicker, in einem klassischen Schwarz daher. Man braucht ja auch Platz f√ľr die Dokumente. Mappe ge√∂ffnet, erblicke ich zw√∂lf Register. Von ¬ęPass/ID¬Ľ bis zu ¬ęQuittungen¬Ľ ist alles dabei. In jedem Fach liegt jeweils ein A4 Blatt mit den stichwortartigen Infos, was in das jeweilige Fach geh√∂rt. Die Liste kann man noch selbst erg√§nzen. Gerade dabei f√§llt mir auf, dass eine dickere Papierwahl f√ľr die Bl√§tter sehr sinnvoll w√§re. Vielleicht sogar laminiert.

Die Idee der Mappe der Schuldenberatung Glarnerland ist prim√§r, dass Ordnung gehalten wird. Ziel: Durch die Ordnung das Chaos und eine damit einhergehende Verschuldung zu vermeiden. Ich denke nicht, dass mir trotz meines Chaos auf meinem Schreibtisch eine Verschuldung droht. Jedoch wollte ich mal schauen, wie viel Platz die Mappe hat. Kurz, kein Problem. Die Mappe ist circa drei Zentimeter dick und hat daher f√ľr ganz viele Bl√§tter ein Zuhause. Es gab einem ein gutes Gef√ľhl zu wissen, dass man einfach eine Schublade aufziehen kann und alle Unterlagen in einer Mappe greifbar sind. Vorher hatte ich Unterlagen in verschiedenen Ordnern, bei denen ich auch irgendwann den √úberblick verloren hatte.

Doch ich stelle mir auch noch die Digitalisierungsfrage. Braucht man in unserem heutigen Zeitalter noch eine Mappe? Schliesslich arbeite ich sehr viel mit diversen Clouds und kann daher mit wenigen Klicks auf Unterlagen von √ľberall zugreifen. Doch eine E-ID ist schliesslich immer noch umstritten und daher braucht man diese Unterlagen ja immer noch rasch analog greifbar. Auch gibt es Dinge, die ich einfach nicht gerne in die Cloud lade oder digital f√ľhre. Die Mappe ersetzt also nicht nur viele unn√∂tige Ordner, sondern ist auch wahnsinnig unterst√ľtzend. Ein Ort, alle Unterlagen. Was will man mehr? Ich kann die Mappe daher f√ľr Chaoten und solche, die einfach simpel alle Dinge geordnet haben wollen, nur w√§rmstens empfehlen. Und damit geht ein Lob an die Schuldenberatung Glarnerland.

 

Von Andri Zubler