Logo
Kultur

100-jährige Ära endet

20.07.2020
Brigitte Rebsamen-Hilfiker vermittelte unzählige Au-pair- und Praktikumsstellen. Mit ihrer Pensionierung wird die landeskirchliche Stellenvermittlung aufgegeben.

Was vor über hundert Jahren mit der Stellenvermittlung für das «Welschlandjahr» als diakonische Arbeit der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau begann, endete kürzlich mit der Pensionierung der bisherigen Stelleninhaberin. 20 Jahre leitete die sozialdiakonische Mitarbeiterin Brigitte Rebsamen-Hilfiker aus Rickenbach die landeskirchliche Stellenvermittlung Westschweiz und Tessin «oui – si – yes». Die entspannte Lehrstellensituation war wohl mit ein Grund, dass die landeskirchliche Stellenvermittlung immer weniger in Anspruch genommen wurde. Im Juni letzten Jahres beschloss die Synode, das diakonische Angebot mit der Pensionierung von Brigitte Rebsamen aufzugeben.

Rebsamen wurde vom Kirchenrat im Garten der Kirchenratskanzlei verabschiedet. Zur Au-Pair-Stellenvermittlung als Brückenlösung zwischen Schulabschluss und Lehrbeginn kam die Vermittlung von Praktikumstellen für das Hauswirtschafts-Grundlehrjahr hinzu. Als erste Ansprechpartnerin für Gastfamilie, Jugendliche und deren Eltern vermittelte Rebsamen nicht nur Stellen, sondern auch bei Problemen auf zwischenmenschlicher Ebene oder bei Heimweh. Rebsamen besuchte die Jugendlichen am jeweiligen Einsatzort und kannte jede Gastfamilie persönlich. Unter den Vermittelten seien auch einige bekannte Thurgauer Köpfe gewesen.


(Text: Brunhilde Bergmann)


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Maurer Charlotte erfasst am 06.01 2020 09:13

Erwachseme Taufe

Ein lieber Freund, der sich inzwischen sehr mit Gott verbunden hat, möchte eine Erwachsenen Taufe. Er ist als Kind reformiert getauft. Bitte können Sie uns da helfen?

Kommentar erstellen
Error loading Partial View script (file: ~/App_Plugins/MultiMostRead/Views/MacroPartials/IncrementView.cshtml)
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Artikel

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Artikel

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Artikel

Was ist eigentlich «ERG»?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.