Logo
Fotogalerien
Image description

Weihnachten – Archäologie eines Festes

Archäologische Zeugnisse belegen, dass die Zeit um die Wintersonnenwende bereits seit Jahrtausenden von grosser Bedeutung war. Eine Ausstellung im Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen (bis am 29. Januar 2023) beleuchtet die Ursprünge der Festlichkeiten und Rituale zur Wintersonnenwende in der Region Ostschweiz anhand von archäologischen und kulturhistorischen Objekten. 

Fotos: hvmsg.ch | meka


Galerie öffnen
Image description

Der Weihnachtsbaumschmuck im Wandel

Es gab eine Zeit, da hingen Kanonen am Christbaum. Heute prägen andere Vorlieben seinen Schmuck. Als eine der grössten Anbieterinnen überhaupt nimmt die St. Galler Galerie Lüchinger die Trends auf und lässt mundgeblasene Kleinodien wie Würste, Silvesterchläuse oder die Kathedrale anfertigen. «Immer schon haben die Menschen das an den Christbaum gehängt, was sie bewegt hat. Genau das finde ich so spannend», sagt Carmela Lüchinger. Seit neun Jahren widmet sie sich dem Christbaumschmuck, über 5000 Trouvaillen sind dabei zu entdecken: Ausgefallenes und Schräges, Traditionelles und Modernes. 


Galerie öffnen
Image description

Reformationsjubiläum – Rückblick Gemeinden

Sie haben sich engagiert, Ideen entwickelt, Feste und Gottesdienste gefeiert, Ausstellungen auf die Beine gestellt: Die 40 St. Galler Kirchgemeinden bewiesen im vergangenen Jahr Kreativität, Organisationstalent und Freude am Entdecken ihrer reformierten Wurzeln. Der Kirchenbote hat Bildmaterial aus den einzelnen Gemeinden zusammengetragen.


Galerie öffnen
Image description

Gasterei & Handwerk vor 500 Jahren

Einheimisches Handwerk in historischem Umfeld, Marktmusikantinnen und -musikanten mit Liedern aus der damaligen Zeit und selbstgebauten Instrumenten, ein buntes Rahmenprogramm, keine Zwischenfälle und perfektes Vorsommerwetter: Der Erlebnistag «Gasterei & Handwerk» vor 500 Jahren, zu dem die «Reformationsstadt St.Gallen» am Samstag, 26. Mai 2018, die Bevölkerung eingeladen hatte, war ein voller Erfolg. Tausende genossen «eine Prise Lebensgefühl von damals».


Galerie öffnen
Image description

David Bürklers «Bling Bling»

Der St. Galler Künstler David Bürkler hat 45 Jahre lang Christbaumschmuck gesammelt. Das Historische und Völkerkundemuseum seiner Heimatstadt St. Gallen zeigt nun die einzigartige Sammlung.


Galerie öffnen
Image description

Die Seele – Kinderzeichnungen

Was ist die Seele, wo befindet sie sich und wie sieht sie aus? Diesen und weiteren nicht alltäglichen Fragen stellten sich die 2. bis 4. Klasse aus Krinau, eine 3. Klasse aus Ebnat-Kappel und die 2. und 3. Klasse aus Krummenau im Religionsunterricht von Monika Züst-Wehrle, Nesslau.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen nicht nur diese Herausforderungen an, sondern machten sich auch zeichnerisch auf die Spur der Seele. «Wir haben philosophiert, diskutiert, und im Wissen um den Wunsch des Kirchenboten gezeichnet», sagt die Katechetin Monika Züst. Sie liess ihre Klassen malen und skizzieren. Es sei spannend gewesen, zu beobachten, welch unterschiedlichen Vorstellungen die Kinder aufs Papier brachten, so Züst. Gleichzeitig widmeten sich die Klassen der Geschichte «Der Seelenvogel» von Michal Snunit und Na’ama Golomb, die ebenfalls in die gestalterische Umsetzung einfloss. Nach drei Wochen galt es für einige Klassen nochmals, die Seele zu zeichnen. «Und: Die Vorstellungen haben sich hier wie dort teilweise geändert», erklärt die Lehrerin. (meka)


Galerie öffnen
Image description

Fotowettbewerb zum Thema Wasser

Der Kirchenbote des Kantons St. Gallen hat im Februar 2016 erstmals einen Fotowettbewerb lanciert. Dem Aufruf folgten über 40 Leserinnen und Leser. Zusammengekommen sind dabei mehr als 120 Fotografien. Diese Teilnahme und mit ihr die überaus gelungenen Bilder haben uns sehr gefreut. Wir zeigen Ihnen in unserer Fotogalerie sämtliche Beiträge. Die besten Bilder, die von der Redaktionskommission nach einem mehrstufigen Verfahren ausgewählt wurden, sind als Dank und Anerkennung in der Printversion Juli-August 2016 des Kirchenboten SG veröffentlicht worden. Viel Vergnügen.


Galerie öffnen