Logo
Friede auf Erden – Weihnachtsoratorium

Mit 40 schrieb er die Toggenburger Passion nach dem Bilderzyklus «Die grosse Passion» von Willy Fries. 35 Jahre später komponierte er zum Weihnachtszyklus «Christ ist geboren» desselben Malers das Weihnachtsoratorium «Friede auf Erden». Der Toggenburger Komponist Peter Roth hat die Bilder von den vor Panzern flüchtenden Hirten über den Kindermord des ängstlichen Gewalthabers bis hin zur Flucht der Heiligen Familie in Musik umgesetzt. Entstanden ist ein berührendes, hoffnungsvolles Werk. Die Bilder stammen von der Aufführung in der katholischen Kirche Alt St. Johann vom Sonntag, 15. Dezember 2019. (Fotos: meka)

 
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Friede auf Erden – Weihnachtsoratorium

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Kantate «St. Galler aller Heiligen»  | Friede auf Erden – Weihnachtsoratorium

2020 fällt «Allerheiligen» auf einen Sonntag und auf den Reformationssonntag. Die Kirchen der Stadt St. Gallen nehmen dieses Datum zum Anlass, das Thema «Heilige und Heiligkeit» über Konfession- und Religionsgrenzen hinweg zu thematisieren. Die Gottesdienste dieses Feiertags und die Veranstaltungen finden ihren feierlichen Abschluss in der Uraufführung der Kantate «St. Galler aller Heiligen» in der Laurenzenkirche um 19.30 Uhr. Ein Interview mit den «Machern» der Kantate von Andreas Schwendener finden Sie hier. 


Ohne Worte  | Friede auf Erden – Weihnachtsoratorium

Was ist eigentlich «ERG»?  | Friede auf Erden – Weihnachtsoratorium

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.