Logo
Tipps
  • Geschichte
  • Musik

aussergewöhnlich, lebendig, verankert

Wohl der älteste bis heute noch bestehende Chor der Schweiz ist 400 Jahre alt. Nun hat sich der Oratorienchor St. Gallen mit einem reich bebilderten Buch beschenkt.
  • Geschichte
  • Theologie

Die Aarauer Konferenz (1897 – 1939)

Aarau als Brennpunkt neuerer Theologiegeschichte: So kennt man die Hauptstadt des Aargaus gar nicht. Doch fand hier von 1897 bis 1939 im Frühling jeweils die «Christliche Studentenkonferenz» statt, ein Stück frühe, zeitweise sehr erfolgreiche evangelische Akademikerarbeit in der Schweiz.
  • Buch

Vaterunser in 150 Variationen

Das Lesebuch «Vaterunser, Mutter- unser» versammelt mehr als 150 Versionen des Vaterunser-/Unservater-Gebets, darunter Mutterunser-Varianten.
  • Religion
  • Spiritualität

Freestyle Religion

Alles ist irgendwie spirituell – vom Teebeutel bis hin zum Duschbad, vom Erleuchtungsworkshop bis zur Kräuterfee. Aber ist wirklich alles spirituell, was sich spirituell gibt?
  • Buch

Reformiert: Profil einer Konfession

Unter den christlichen Kirchen gibt es auch die reformierten. Was meint dieser Begriff? Vor dieser Frage werden nicht nur manche Reformierte verlegen. Dafür gibt es gute Gründe, bezeichnet er doch eine Kirche, die ein Bund aus einer Fülle von Einzelkirchen ist. Der Autor geht der Frage nach, was denn nun typisch reformiert ist.
  • Buch

In neun Etappen auf Zwinglis Spuren

Zu Fuss von Wildhaus nach Kappel am Albis: Ein neues Wander- und Lesebuch ist im Appenzeller Verlag in Schwellbrunn erschienen.
  • Musik

Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Komponist und Dirigent Enrico Lavarini hat Lieder von Luther und Zwingli als Grundlage für neue Kompositionen genommen. Sie können durch das Orchester «Concentus rivensis» oder durch die Kirchenmusiker der eigenen Kirchgemeinde aufgeführt werden.
  • Musik

Echoes from Chrysospilia

Der bekannte St. Galler Organist, Komponist und Pianist wartet mit neuer Musik auf: Die in der Kirche St. Laurenzen aufgenommene CD «Echoes from Chrysospilia» enthält Ruchtis Orgel-Triptychon sowie eigene Klavierwerke. Dazu kommt Franz Liszts monumentaler Introïtus für Orgel von 1884, eines seiner letzten Werke überhaupt.
  • Ratgeber

Nahe sein bis zuletzt

Bereits ist die vierte Auflage von «Nahe sein bis zuletzt», ein Ratgeber für (pflegende) Angehörige und Freunde, erschienen. Gegen 20 000 Bücher wurden seit der Veröffentlichung 2016 verteilt und der Ratgeber ist nach wie vor gefragt. Das Buch mit praktischen Tipps und Informationen kann weiterhin kostenlos bezogen werden unter www.nahesein.ch. Menschen ohne Internetanschluss melden sich bei der ökumenische Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase, 071 222 13 57.
  • Buch

St. Galler Gebetbuch

Das St. Galler Gebetbuch ist beliebt: Nachdem die erste Auflage mit 5000 Exemplaren bereits vergriffen ist, besteht die Möglichkeit, ein Buch aus der Neuauflage zu beziehen. Bei Bestellung beim Sekretariat der Kantonalkirche gilt ein Vorzugspreis von Fr. 10.–. sekretariat@ref-sg.ch / 071 227 05 00
  • Buch

Aufbruch und Widerspruch

Porträts von wichtigen Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert, versammelt zwischen zwei Buchdeckeln, in einem ökumenischen Handbuch.
  • Buch

Staatsfeind, Zeitkritiker, Künstler – Willy Fries

Mit seinem gesellschaftskritischen Bilderzyklus «Die Passion» schuf sich der Wattwiler Kunstmaler Willy Fries nicht nur Freunde. Samuel Gossweiler geht der Geschichte hinter dem Kunstwerk und den daraufgefolgten Reaktionen von damals auf den Grund. Letztere reichten bis zum Vorwurf von Staatsfeindlichkeit.
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...


Vom Zauberklang der Dinge  | Tipps

Vom Zauberklang der Dinge ist zugleich ein Dokumentarfilm und eine Webserie über den Schweizer Komponisten und Chorleiter Peter Roth, sein Werk, sowie die Chöre, Singenden und Musizierenden, die sein Schaffen begleiten. Die universale Bedeutung von Klang und Resonanz als Vermittlung zwischen Menschen und Kulturen, zwischen Innenleben und Außenwelt, spielt eine zentrale Rolle in seinem Wirken.


Die Geschichte vom Heiligen Nikolaus – ein Adventsspiel  | Tipps

Ein Adventsspiel aus dem Familiengotttesdienst vom 6. Dezember 2020, 17 Uhr, in der Kirche Heiligkreuz, St.Gallen, Kirchgemeinde Tablat St.Gallen . Die Niklausgeschichte wurde von den Religionslehrerinnen Bettina Ledergerber und Bettina Schawalder zu einem Theaterstück umgeschrieben und eingeübt. Esther Uhland (Klavier) und Susanne Seitter (Gesang) haben den musikalischen Teil übernommen - in Coronazeiten. Hier das Adventsspiel. Ein Film von Andreas Schwendener.


Ohne Worte   | Tipps