Logo
Tipps

Von «hene» und «dene» geprägt

  • Buch

Die Sprache ist nur eines der Themen, die den 80-Jährigen in seinem Buch «Hene und dene» aufgegriffen hat. Dabei dreht sich alles um die Südostecke des Alpsteins mit dem Werdenberg, dem Toggenburg und Appenzell Innerrhoden. Dieses Dreieck ist Walter Hehlis Heimat. Insofern sei das Buch die Zusammenfassung seiner Lebensgeschichte – eine Liebeserklärung an seine Heimat, vor allem an die südlichste Kette des Alpsteins. In «Hene und dene» bringt Hehli die Vergangenheit und Gegenwart zusammen. Dabei erklärt er seine Heimat auch mit Texten, Gedichten und Gebeten von Persönlichkeiten, die das Werdenberg, das Toggenburg und Appenzell Innerrhoden geprägt haben oder heute noch prägen: Ulrich Bräker, Ulrich Zwingli, Carl Hilty, Willy Fries, Peter Roth, Hans Boesch, Elsbeth Maag, Raymond Broger, Carlo Schmid, Roland Inauen … «Ich könnte die Besonderheiten von Land und Leuten nicht besser ausdrücken als sie», sagt Hehli. (pd)

Walter Hehli: «Hene und dene», Verlag FormatOst, 240 Seiten, ill., brosch., Fr. 38.–
ISBN 978-3-03895-023-3

KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

fadegrad – unverblümt und direkt  | Von «hene» und «dene» geprägt

«fadegrad» heisst der neue Podcast der kath.und evang.-ref. Kirchen der Kantone St.Gallen und beider Appenzell. Er löst das bisherige Radio-/Podcast-Projekt «Gott und d’Welt» ab. Der Religionspädagogin und Journalistin Ines Schaberger obliegt die Leitung des Podcasts. Unterstützt wird sie von der Rheinthalerin Samantha de Keijzer, Praktikantin bei der evang.-ref. Kirche des Kantons St.Gallen sowie der Toggenburger Journalistin Lara Abderhalden.

«Wir fragen Menschen, warum sie tun, was sie tun und wie sie geworden sind, wer sie sind – und das ‚fadegrad’, direkt und unverblümt», erklärt Ines Schaberger das Konzept des Podcasts. Eine «fadegrad»-Folge dauert rund dreissig Minuten. „Das ist einer der grossen Vorteile von Podcasts. Ich kann mit den Gästen ein Thema vertieft besprechen».

Zusätzliche Hintergrundinfos und kurze Videos zu den Folgen gibt es auf Instagram


Vom Zauberklang der Dinge  | Von «hene» und «dene» geprägt

Vom Zauberklang der Dinge ist zugleich ein Dokumentarfilm und eine Webserie über den Schweizer Komponisten und Chorleiter Peter Roth, sein Werk, sowie die Chöre, Singenden und Musizierenden, die sein Schaffen begleiten. Die universale Bedeutung von Klang und Resonanz als Vermittlung zwischen Menschen und Kulturen, zwischen Innenleben und Außenwelt, spielt eine zentrale Rolle in seinem Wirken.


Ohne Worte   | Von «hene» und «dene» geprägt