Logo
Tipps

Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

  • Musik

Musik für Ihren Gottesdienst, Ihr Kirchenkonzert, Ihre Feier

Die Reformatoren Martin Luther und Huldrych Zwingli sind auch als Schöpfer von Liedern in Erscheinung getreten, durch die sie ihre Botschaft weit verbreiteten. Luthers «Ein‘ feste Burg ist unser Gott» oder «Vom Himmel hoch, da komm‘ ich her» und Zwinglis «Herr, nun selbst den Wagen halt» nehmen bis heute ihren Platz in den Gesangsbüchern ein und gehören zu den beliebtesten und meistgesungenen religiösen Liedern in unserem Kulturkreis. 
Der Komponist und Dirigent Enrico Lavarini hat die erwähnten Liedthemen als Grundlage zu verschiedenen Kompositionen ausgewählt. So sind die folgenden Variations – und Fantasiezyklen entstanden:

Enrico Lavarini  HULDRYCH - Thema und Variationen für Streichorchester über «Herr, nun selbst den Wagen hal»“, von Huldrych Zwingli (Dauer: 40‘)
ZU WITTENBERG - Musik für Streichquartett über Themen von Martin Luther (Dauer: 24‘)
DEN WAGEN HALT - Musik für Streichquartett über Themen von Huldrych Zwingli, Martin Luther und Giovanni Gastoldi (Dauer: 12‘)
Enrico Lavarini LUTHER’S CASTLE - «Cantique und Musique chorale», für Oboe, Englischhorn und zwei Hörner, über «Ein’ feste Burg ist unser Gott», von Martin Luther (Dauer: 8‘)

Interpreten: BerufsmusikerInnen des Orchesters Concentus rivensis, 
Leitung Enrico Lavarini

Für Aufführungen durch Ihre KirchenmusikerInnen sind Partituren und Stimmen erhältlich. 
Einen Prospekt mit näheren Angaben kann zugestellt werden. 

Monika Linder
Fürschtweg 10
8880 Walenstadt
monikalinder@gmx.ch
043 / 534 05 02

KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...


Tenöre gesucht– Luther Oratorium in St. Gallen!  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Ein Pop-Oratorium über den Reformator Martin Luther wird am 3. November erstmals in der Schweiz aufgeführt. Für das Projekt in St. Gallen wurden  Sängerinnen und Sänger gesucht, wie der Website des Trägervereins zu entnehmen ist.

Zur grossen Freude der Organisatoren ist der 300-köpfige Projektchor zum Luther-Pop-Oratorium bereits praktisch voll besetzt, und er soll auch noch grosszügig «überfüllt» werden.Was aber noch fehlt, sind 25 weitere Männerstimmen – vorzugsweise Tenöre (oder Tenösen)! Wer hat noch nicht, wer will nochmal? «Wir freuen uns über jede weitere Anmeldung!», schreibt Andreas Hausammann.

www.luther-oratorium.ch

Mitmachen kann man unabhängig von kirchlicher Zugehörigkeit. Eine Anmeldung ist nur online möglich!


Zwitschern Sie mit!  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!


Bike und Bibel  | Zwingli und Luthers Lieder als Grundlage

Die St.Galler Kantonalkirche nahm 2003 einen Trend vorweg. Als der Begriff E-Bike noch in den Sternen stand, setzte sie aufs Fahrrad und eröffnete den Bibel-Veloweg. Zeit also, ihn wieder in Erinnerung zu rufen und sich auf das Velo zu schwingen, eine Tour zu unternehmen. Mehr erfahren Sie hier.

Der Flyer und die Velokarte dazu