Logo
Politik

Mit Betraum gestartet

Wo heute Arzneimittel, Kosmetika und Nahrungsergänzungsmittel produziert und vertrieben werden, hat vor 100 Jahren die evangelische Kirchgemeinde Uznach und Umgebung ihren Anfang genommen.

Im 19. Jahrhundert brachten Migranten den evangelischen Glauben wieder in die katholisch geprägte Region. Die ersten waren Fabrikanten und Geschäftsleute, bald folgten Arbeiter und Handwerker. 

Zuerst informell
Es entstand vorerst eine nur informell strukturierte Diasporagemeinde. Am 20. Juli 1919 trafen sich im Hof Oberkirch in Kaltbrunn 17 evangelische Bürger vom oberen Seebezirk und unteren Gaster und nahmen die Gründung einer Kirchgemeinde an die Hand. Ihr stimmte die Synode offiziell am 28. Juni 1920 zu. Doch bereits am 5. Januar 1920 kauften die evangelischen Bürger die Liegenschaft Müller, ein Haus an der Bahnhofstrasse auf dem heutigen Streuli-Areal (Bild). 

Jubiläumsgottesdienst und Buch
Darin wurde ein Betraum, ein Sitzungs- und Unterrichtszimmer sowie die Pfarrwohnung untergebracht, in die dann Pfarrer Stückelberger im November einzog. Die Kirchgemeinde Uznach und Umgebung feiert am 28. Juni ihr Jubiläum mit einem Gottesdienst und bringt zu ihrer Geschichte ein Buch heraus.

Text: dg/meka, Bild: Kirchgemeinde Uznach und Umgebung  – Kirchenbote SG, Februar 2020


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Maurer Charlotte erfasst am 06.01 2020 09:13

Erwachseme Taufe

Ein lieber Freund, der sich inzwischen sehr mit Gott verbunden hat, möchte eine Erwachsenen Taufe. Er ist als Kind reformiert getauft. Bitte können Sie uns da helfen?

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Artikel

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Prävention Coronavirus  | Artikel

Der Bundesrat hat am Montag, 16. März weitreichende Massnahmen zur Eingrenzung des Coronavirus beschlossen. Diese Massnahmen sind schweizweit bis mindestens 19. April gültig. So sind etwa alle Veranstaltungen untersagt. Dies gilt auch für alle Gottesdienste sowie alle Veranstaltungen der Kirchgemeinden. Für Abdankungen hat der Bundesrat eine Sonderregelung in Aussicht gestellt. Der Stab der Evangelisch-reformierten Kirche informiert und unterstützt die Kirchgemeinden laufend.


Ohne Worte  | Artikel

Was ist eigentlich «ERG»?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.