Logo
Politik

Struktur und Hilfe bieten

22.04.2020
Regierungsrat Martin Klöti dankt Organisationen und Gemeinden für den Einsatz.

In einem Rundschreiben vom 3. April sagte der scheidende Regierungsrat Martin Klöti (FDP) den Institutionen und Organisationen in den Bereichen Soziales, Betreuung, Pflege und Freiwilligenarbeit im Kanton St. Gallen sowie den politischen Gemeinden danke. 

«Sie leisten Aussergewöhnliches und Ihr Beitrag ist für die Gemeinschaft von grösster Bedeutung», schreibt Klöti. Nicht nur werde dank der sozialen Einrichtungen den schutz- und hilfsbedürftigen Menschen ihre gewohnte Struktur und Umgebung garantiert, sondern bei Problemen auch geholfen. 

Dem Risiko ausgesetzt

Entscheidend in Krisen sind für den scheidenden Regierungsrat vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Institutionen und Organisationen. «Sie verrichten unter besonderen Bedingungen und nicht selten auch trotz eines erhöhten Risikos ihre Arbeit. Oft sind sie mit einem grösseren Arbeitsanfall, auch aufgrund krankheitsbedingter Abwesenheiten, und psychisch herausfordernden Situationen konfrontiert.» 

Anlaufstelle Gemeinde

Schliesslich stünden den Bürgerinnen und Bürgern die Gemeinden am nächsten. Ihnen, die sich der Nöte annähmen und gezielt Massnahmen ergriffen zur Sicherheit aller und den Bereich Soziales finanziell unterstützten, gebühre ein Dank, so Klöti, der von der ermutigenden und bewegenden Solidarität beeindruckt sei.

Text: Katharina Meier | Foto: pd – Kirchenbote SG, Mai 2020 


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Maurer Charlotte erfasst am 06.01 2020 09:13

Erwachseme Taufe

Ein lieber Freund, der sich inzwischen sehr mit Gott verbunden hat, möchte eine Erwachsenen Taufe. Er ist als Kind reformiert getauft. Bitte können Sie uns da helfen?

Kommentar erstellen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Artikel

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Artikel

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Artikel

Was ist eigentlich «ERG»?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.