News aus dem Kanton St. Gallen

Grosszügige Spende für Lebensmittelabgabe

min
06.04.2023
Die Lebensmittelabgabe «Poschtitäsche» der Evangelischen Kirchgemeinde Wil erhält von der acrevis Bank AG eine Spende von 15'000 Franken.

Jeden Donnerstag werden im Kirchgemeindehaus Lebensmittel f√ľr zwei Franken abgegeben. Menschen in bescheidenen finanziellen Verh√§ltnissen erhalten einen Ausweis, welchen sie berechtigt, Produkte f√ľr sich und ihre Familie zu beziehen. Die einwandfreien Lebensmittel werden durch die ¬ęSchweizer Tafel¬Ľ in der Ostschweiz eingesammelt und an die ¬ęPoschtit√§sche¬Ľ weitergegeben. Lokale Spenden sind auch immer sehr willkommen.¬†

F√ľnf Franken pro angemeldetem Aktion√§r
Die acrevis Bank spendet an der j√§hrlichen Generalversammlung traditionsgem√§ss f√ľr alle angemeldeten Aktion√§rinnen und Aktion√§re je 5 Franken an eine wohlt√§tige Institution. ¬ęDiese Spenden liegen uns sehr am Herzen¬Ľ, sagte Verwaltungsratspr√§sident Stephan Weigelt. ¬ęDieses Jahr ber√ľcksichtigen wir die Lebensmittelabgabestelle ¬ęPoschtit√§sche¬Ľ in Wil: √úber 40 Freiwillige engagieren sich hier und verteilen jede Woche Lebensmittel an rund 450 bed√ľrftige Personen.¬Ľ Mit der Spende wird die ¬ęPoschtit√§sche¬Ľ bei der Beschaffung, Lagerung und Verpackung der Lebensmittel unterst√ľtzt.

Der zust√§ndige Diakon Max Schoch stellte das Projekt vor und konnte zusammen mit der Kirchenvorsteherin Sabine Bruni einen Check √ľber 15'000 Franken entgegennehmen.¬†

 

Text und Foto: Markus Graf, Wil ‚Äď Kirchenbote des Kantons St. Gallen, 6. April 2023

Unsere Empfehlungen

Kirche Grabs wird saniert

Kirche Grabs wird saniert

«Gestern und heute und derselbe in Ewigkeit» … dies gilt für Jesus Christus, aber nicht für die reformierte Kirche Grabs. Sie soll saniert werden.
«Ich bin eine begeisterte Reformierte!»

«Ich bin eine begeisterte Reformierte!»

Rita Famos, Präsidentin der Evangelischen Kirchen Schweiz (EKS) verriet am Podiumsgespräch in Teufen, was sie motiviert und was ihr schlaflose Nächte bereitet. Seit 2021 ist sie die Frau an der Spitze der EKS. Sie stellte sich kürzlich den Fragen von Pfarrerin Andrea Anker und jenen aus dem ...