News aus dem Kanton St. Gallen

Neuer Dekan von Frauenfeld ist Pfarrer Stefan Wohnlich

min
23.11.2020
Die vier Pfarrkapitel der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau haben ihre Dekane und den Vorstand für die Amtsdauer 2020 bis 2024 gewählt. Im Dekanat Frauenfeld löst Pfarrer Stefan Wohnlich Dekanin Esther Walch Schindler ab.

Die Kapitel haben ihren Vorstand f√ľr die Amtsdauer 2020 bis 2024 gew√§hlt. Im Dekanat Frauenfeld ist Pfarrer Stefan Wohnlich, W√§ngi, zum Nachfolger von Dekanin Esther Walch Schindler, Aadorf-Aawangen, gew√§hlt worden. Pfarrerin Janine Haller, Matzingen, l√∂st den langj√§hrigen Qu√§stor Pfarrer Andreas B√§nziger, Frauenfeld, ab und Pfarrer Hendrik de Haas, H√ľttlingen, wurde anstelle des zur√ľcktretenden Dirk Oesterhelt, Felben, zum neuen Aktuar gew√§hlt.

Im Dekanat Obersee wurden Dekan Tibor Elekes aus Horn und Qu√§storin Edina Olah aus G√ľttingen f√ľr weitere vier Jahre gew√§hlt. Das bisher von Pfarrer Ruedi Bertschi gef√ľhrte Aktuariat √ľbernimmt neu Pfarrer Michael Ziegler aus Amriswil-Sommeri.

Ver√§nderungen gab es auch im Dekanat Untersee. Dekan Arno St√∂ckli aus Mammern wird im Vorstand neu unterst√ľtzt durch Qu√§stor Beat Junger aus Burg und Aktuar Rolf R√∂der von Basadingen-Schlattingen-Willisdorf. Sie ersetzen Pfarrer Thomas Bachofner (Qu√§stor) und Pfarrer Florian Homberger (Aktuar), M√ľllheim.

Unver√§ndert bleibt der Kapitelsvorstand im Dekanat Weinfelden mit Dekan Hanspeter Herzog aus Berg, Pfarrer Jann Fl√ľtsch als Qu√§stor aus Bussnang und Pfarrerin Regine Hug aus Sitterdorf-Zihschlacht als Aktuarin.

Zu den Aufgaben der Dekane gehört die Amtseinsetzung von neuen Pfarrpersonen sowie Diakoninnen und Diakonen im Dekanatskreis. Auf Wunsch betreuen sie auch die Mitglieder des Kapitels seelsorgerlich und können in Konfliktfällen zur Vermittlung beigezogen werden. Die Regelung der Stellvertretung des Dekans und von Quästorat und Aktuariat liegt in der Kompetenz des Vorstandes.

(Brunhilde Bergmann)

Unsere Empfehlungen

Glücklich ist, wer freiwillig arbeitet

Glücklich ist, wer freiwillig arbeitet

Das Priestertum aller Gläubigen bekommt neuen Schwung: Mehrere Kantonalkirchen haben sich zusammengetan, um die Freiwilligenarbeit gemeinsam zu stärken. Dafür haben sie einen neuen Leitfaden herausgegeben.
«Wer hätte das gedacht?»

«Wer hätte das gedacht?»

Wilfried Bührer prägte die Evangelische Landeskirche Thurgau über Jahrzehnte. Im Rahmen eines grossen Festgottesdienstes wurde er Ende Mai 2022 verabschiedet. Einen besonderen Gruss überbrachte die Thurgauer Regierungspräsidentin Monika Knill, die einst seine Konfirmandin war.