News aus dem Kanton St. Gallen

Refresh Camp – Der Name war Programm und wird es bleiben

min
27.11.2023
Das Refresh-Camp 2023: 320 Jugendliche aus verschiedenen Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen erlebten eine super Woche in Spanien.

In den Herbstferien reisten 320 Jugendliche aus verschiedenen Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen und ihre Leiterinnen und Leiter ins spanische Cambrils zum dritten Refresh Camp. Eine ganze Hotelanlage war f├╝r die Woche gebucht. Die Tage starteten jeweils mit Musik und Texten beim Morning power, nach dem Fr├╝hst├╝ck folgten Workshops, Sport und Aktivit├Ąten oder Ausfl├╝ge. Zudem hatten die Teilnehmenden der verschiedenen Kirchgemeinden jeweils die M├Âglichkeit, individuell Zeit in der eigenen Gruppen zu verbringen. Jeder Tag schloss schliesslich mit einer stillen Zeit am Meer.

... und das n├Ąchste Refresh-Camp findet vom 26. September bis 5. Oktober 2025 statt.

Unsere Empfehlungen

«Wir dürfen diese Szenen auf keinen Fall verharmlosen»

«Wir dürfen diese Szenen auf keinen Fall verharmlosen»

Sekten üben seit jeher eine faszinierende Anziehungskraft auf Menschen aus, doch leider werden diese oft manipuliert und ausgebeutet. Und die Anzahl der Sekten und ähnlicher Gruppierungen nimmt weltweit stetig zu. Darüber spricht der Sektenexperte Georg Otto Schmid in Cham.
«Diese Rechnung geht nicht auf»

«Diese Rechnung geht nicht auf»

Weniger sei mehr, sagt die Fastenkampagne: «Weniger Konsum = weniger CO2-Ausstoss = weniger Klimakatastrophen.» Das bedeute: «mehr Klimagerechtigkeit = mehr Ernte = mehr Sicherheit.» Diese Rechnung hat der «Kirchenbote» dem St. Galler SVP-Nationalrat und Metzger Mike Egger gestellt.
«Wenn’s Fasnacht wird»

«Wenn’s Fasnacht wird»

Jahrhundertelang trennte die Fasnacht Katholiken und Reformierte. Dies ist nicht länger so. Heute feiern selbst die Protestanten Fasnachtsgottesdienste. Der Besuch lohnt sich, wie der Selbstversuch eines Zürchers in der Basler Elisabethenkirche zeigt.