News aus dem Kanton St. Gallen

«Lernende Gemeinde»: Entwurf geht in Vernehmlassung

von Stefan Degen
min
23.08.2023
Der Kirchenrat hat den Abschitt Lernende Gemeinde der Kirchenordnung überarbeitet und schickt den Entwurf in die Vernehmlassung.

Der Anstoss f├╝r die Revision des Abschnitts ┬źIV. Lernende Gemeinde┬╗ erfolgte Ende Jahr 2020 durch die St. Galler Regierung. Sie entschied damals, dass das Fach ┬źEthik, Religionen, Gemeinschaft┬╗ (ERG) nur noch von der Schule und nicht mehr auch von den Kirchen angeboten wird. Darauf musste die Kirche ihre Bildungsangebote anpassen. Einen ersten Entwurf, das Konzept ┬źJunge Menschen in der Kirche┬╗, wies die Synode im Sommer 2021 an den Kirchenrat zur ├ťberarbeitung zur├╝ck. Zuerst seien grundlegende Fragen zu kl├Ąren wie die Bedeutung der Konfirmation, mahnten Synodale damals.

Der Abschnitt ┬źIV. Lernende Gemeinde┬╗ der Kirchenordnung wurde darauf im Rahmen eines breiten Diskussionsprozesses ├╝berarbeitet. Nun liegt der Entwurf der Revision vor und geht in die Vernehmlassung. Die Vernehmlassungsfrist l├Ąuft bis zum 4. Dezember. Voraussichtlich 2024 kommt die Vorlage dann in die Synode.

Hier geht es zu den Unterlagen der Vernehmlassung.

Unsere Empfehlungen

Wie weiter mit dem Religionsunterricht?

Wie weiter mit dem Religionsunterricht?

Nach dem Entscheid der St. Galler Regierung zur Abschaffung von «Ethik, Religionen, Gemeinschaft (ERG) Kirchen» stellt sich eine Reihe von Fragen. Wird ERG nur noch von schulischen Lehrpersonen unterrichtet, geht viel Expertise verloren. Die Lehrpersonen sind aber entscheidend für guten ...