Logo
Spiritualität

«Ich bin nicht klein!»

18.02.2020
«Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn: Ein Mann nahm es und pflanzte es auf seinem Acker ein. Das Senfkorn ist das kleinste von allen Samenkörnern. Aber wenn eine Pflanze daraus wächst, ist sie grösser als die anderen Sträucher. Sie wird ein richtiger Baum.» (Mt 13,31-32)

Lauthals schreit die kleine Paula: «Ich bin nicht klein!» Ihr Vater hat ihr etwas verweigert, sie sei dafür noch nicht gross genug. Schrecklich, derart unterschätzt zu werden! Da hat der Vater die Hoffnung auf ein Erfolgserlebnis im Keim erstickt. Schade! Dabei hat er doch schon zur Genüge die Erfahrung gemacht, dass in diesem kleinen Mädchen mehr steckt, als er je erwartet hat.

Kleines, energisches Mädchen

«Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn» – «Das Himmelreich gleicht einem kleinen, energischen Mädchen», hätte man auch schreiben können. Schon bevor es im Mutterleib herangewachsen ist, war alles angelegt. Im Mädchen leben Talente, Träume, Ideen und ganz viel Mut. «Und siehe, es war gut!», sagt die Schöpferin nach den Etappen der Schöpfungsgeschichte. Auch nach dieser. Was aus Paula einmal wird? Wer weiss? Äussere Einflüsse und  Erlebnisse werden eine wichtige Rolle spielen. Hoffentlich hat Paula einen guten Boden, auf dem ihre Träume und Ideen wachsen können. Manches in ihr wird lange schlummern, bis es sich entfaltet. Eins nach dem anderen.

Das Himmelreich ist angebrochen

Ein Same muss nicht (gen)manipuliert werden, um Frucht zu bringen. Nicht der menschliche, und der pflanzliche auch nicht. Im Gegenteil. Er braucht nur gute Erde, Wasser, Sonne und saubere Luft. Alles andere ist schon da. Gott sei Dank! Das Himmelreich ist schon angebrochen. Das gilt auch für all die Bemühungen zur Rettung des Klimas und zur Sicherung der Welternährung. Ja, wir hoffen, dass aus der kleinsten Kampagne einmal ein Mainstream werden wird.

Im Senfkorn lebt ein Baum

Niemand ist zu klein, zu alt oder zu erfahren, um noch Hoffnungen zu haben, Idealen zu folgen. Jede und jeder kann über sich hinauswachsen. Paula hat das instinktiv verstanden. In ihr wohnt das Wissen, dass in einem winzigen Senfkorn ein gewaltiger Baum lebt, ohne den sie keine Luft zum Atmen hätte. An diesem Tag sagt sie es allen, die ihr über den Weg laufen. Ob sie es hören wollen oder nicht. «Ich bin nicht klein!»

Text: Anne Dietrich, Pfarrerin, Flums | Foto: Pixabay


Von roundabout SG-APP (Rahel Schwarz) erfasst am 14.09 2018 11:50

Danke!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des Artikels. Wir freuen uns über jedes interessierte Mädchen, über neue Partnerorganisationen oder Workshop-Anfragen. Freundliche Grüsse Rahel Schwarz kantonale Leiterin roundabout SG-APP

Von Maurer Charlotte erfasst am 06.01 2020 09:13

Erwachseme Taufe

Ein lieber Freund, der sich inzwischen sehr mit Gott verbunden hat, möchte eine Erwachsenen Taufe. Er ist als Kind reformiert getauft. Bitte können Sie uns da helfen?

Kommentar erstellen
Error loading Partial View script (file: ~/App_Plugins/MultiMostRead/Views/MacroPartials/IncrementView.cshtml)
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Wir halten Abstand. Und im Glauben zusammen.  | Artikel

Das gemeinsame Innehalten und das stille Gebet werden uns durch diesen Frühling tragen. Hier entsteht eine Sammlung von Glaubensimpulsen, Gebeten und Beiträgen von Partnerkirchen: als Inspiration und Anregung, zum persönlichen Gebrauch, zum Weitergeben und Teilen.

 


Die St. Galler Corona-Bibel  | Artikel

In St.Gallen wird während der Corona-Krise ökumenisch die ganze Bibel von Hand abgeschrieben. Für die Kapitel des Neuen Testaments konnten sich über einen Doodle Einzelpersonen registrieren, das Alte Testament wurde von Kirchgemeinden, Vereinen usw. übernommen. Leute aus der Christlich-jüdischen Arbeitsgemeinschaft St.Gallen haben das Buch Kohelet abgeschrieben, das Predigerbuch Salomons. Andreas Schwendener – Verantwortlicher dieses Beitrags – hat die zwölf von Hand geschriebenen Kapitel vorbeigebracht, dabei Roman Rieger von der pastoralen Arbeitsstelle den Stand der eingegangenen Kapitel erläutert. 


Ohne Worte  | Artikel

Was ist eigentlich «ERG»?  | Artikel

Dieser Clip informiert über das Wahlpflichtfach «ERG», das im Kanton St. Gallen in zwei Varianten angeboten wird.